Anzeige

Führungen zur „Götterdämmerung“ in Steppach stoßen auf großes Bürgerinteresse

Bürger und Medien interessierten sich gleichermaßen für die beiden Führungen am Bismarckturm
Etwa 70 interessierte Besucher fanden sich dieses Jahr zum Tag des offenen Denkmals am Bismarckturm in Steppach ein, um mehr über das Monument des Architekten Wilhelm Kreis, dessen Entwurf den Titel „Götterdämmerung“ trägt, zu erfahren. Insbesondere die beiden Führungen fanden große Resonanz.


Während der ortsgeschichtliche Arbeitskreis Steppach gemeinsam mit dem neunjährigen Paul eine Führung für Kinder anbot, gab es für die Erwachsenen eine Schauspielerführung mit Bernhard Vogt, der in die Rolle des Architekten Wilhelm Kreis schlüpfte und über sein Leben und Werk berichtete.

Die Begleitbroschüre ("Neusässer Beiträge zur Denkmalpflege") zum Bismarckturm ist für alle interessierten Bürger kostenlos im Neusässer Rathaus erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.10.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.