Anzeige

Vom Malwettbewerb bis zum Waldwandern

Gruppenleiterin Antonie Wurm (m.) bastelt mit Kindern der städtischen Ferienbetreuung Neusäß
Die Eltern von insgesamt 31 Kindern zwischen vier und zehn Jahren haben in den Osterferien in der Grundschule Täfertingen das Angebot einer Ferienbetreuung ihres Nachwuchses durch die Stadt Neusäß genutzt.


Besondere Highlights waren für die Kinder in den beiden Ferienwochen sicher das Basteln und Suchen von Osternestern sowie ein gemeinsamer Waldspaziergang. „Großen Spaß hat ihnen auch unser organisiertes Müsli-Frühstück mit frischem Obst gemacht, ein Junge hat ganze 5 Schalen verdrückt“, freut sich Antonie Wurm, die verantwortliche Erzieherin und Gruppenleiterin. Auch eine Tanzvorführung studierten einige ein, um sie der Gruppe schließlich vorzuführen. Bei einem Mandala-Malwettbewerb wurden die Besten mit selbst gebastelten Medaillen prämiert. „Unser Betreuungsangebot wird sehr gut angenommen, die Buchungszahlen erhöhen sich stets“, freut sich Stefanie Gross vom Neusässer Sozialamt.

Für die Betreuungszeit in den Sommerferien 2018 hat sich Antonie Wurm auch wieder viel vorgenommen: „Neben unseren üblichen Aktivitäten wie Basteln, Kickern, Turnhallentoben und Spielplatz-Freispiel möchten wir auch wieder Beach-Parties mit Wasserschlauch und Rasensprenger, kleine Ausflüge zum Kneipp-Becken und auch Eisdielenbesuche anbieten.“
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 05.05.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.