Anzeige

Alles auf eine Karte gesetzt

Ein ordentliches Durcheinander gab es auf der Bühne in Hainhofen. Zum Schluss nahmen die Frauen das Zepter in die Hand und sorgten wieder für Ordnung.
Neusäß: Gasthof Lamm | Den Auftakt in den Theaterabend gab der Männergesangsverein Liederkranz Hainhofen mit vier Liedern, deren Texte sich rund ums Wirtshaus- und Theaterleben drehten. Begleitet wurden die Sänger von Hans-Ulrich Höfle am Klavier. „Spielschulden sind Ehrenschulden“, darum drehte es sich beim Bühnenstück „Der Kartlbauer“, geschrieben von Ralph Wallner. Beim ländlichen Schwank in drei Akten gab es reichlich Verwirrung auf der Bühne des ehemaligen Gasthofs Lamm in Hainhofen. Die Theatergruppe des Männergesangsvereins Hainhofen führt ein herzhaftes Bauerntheaterstück auf. Die Lachmuskeln der Zuschauer kamen zum Einsatz, ein kollektiver Seufzer beim ersten Kuss auf der Bühne und auch Mitgefühl mit verliebten Junggesellen. Das Mundartstück kam beim Publikum gut an und es quittierte es mit kräftigem Beifall. Das Laientheater hat in Hainhofen eine lange Tradition. „Ganz früher war die Theatergruppe unter dem Dach des Schützenvereins und wechselte Anfang der 60er Jahre zum Männergesangsverein Liederkranz“, erklärt Vorstand Johannes Assum.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.