Anzeige

X Factor: Till Brönner, Das Bo und Sarah Connor haben jeweils noch einen Schützling im Rennen – Zufall oder Berechnung?

Das Halbfinale von „X Factor 2011“ ist vorbei, das große Finale steht an! Drei Kandidaten sind noch im Rennen um den Titel. Gestern kämpften Raffaela Wais, Rufus Martin, David Pfeffer und Nica & Joe um den Einzug ins Finale. Für Rufus Martin hat es leider nicht gereicht und so schied er kurz vor dem „X Factor“ Finale aus.

Verwundert hat das wohl niemanden so richtig. Schließlich hatte Till Brönner noch zwei seiner Schützlinge im Rennen, während Das Bo und Sarah Connor alles auf einen Kandidaten setzen mussten. Währe also ausgeschieden, so hätte ein Juror beziehungsweise eine Jurorin keinen Kandidaten mehr im Finale gehabt. Da hätte die Show natürlich an Spannung verloren. War es also wirklich ein Zufall, dass Rufus Martin gehen musste und nun zufällig alle drei Juroren noch jeweils ein „Pferd im Rennen“ haben? Raffaela Wais musste schon zweimal ins Gesangsduell einziehen und auch im Halbfinale bekam sie erneut wenige Stimmen. Trotzdem musste Rufus Martin nach Hause fahren. Das dass nicht ungewöhnlich bei „X Factor“ ist, haben wir bereits mehrere Male bei Monique Simon gesehen, trotzdem scheint diese Zusammenstellung für das Finale schon sehr unglaubwürdig und berechnet.

Aber wissen können wir es nicht, vielleicht ist es ja wirklich nur ein großer Zufall? Doch was hätte der Sender gemacht, wenn ins Finale drei Kandidaten von einem Juroren gewählt worden wären? Die Spannung wäre damit so gut wie vollkommen hinüber! Schwer vorstellbar, dass da nicht noch andere Kräfte als die Telefonanrufe der Zuschauer ein Wörtchen zu sagen haben!

Hier noch mehr News:
X Factor: David Pfeffer gewinnt – Hinweise auf Davids Sieg bei „X Factor 2011“ verdichten sich
X Factor: Wer schafft es ins Finale?
X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
X Factor: Rufus Martin wird auf Tour gehen!
X Factor: Till Brönner, Das Bo und Sarah Connor haben jeweils noch einen Schützling im Rennen – Zufall oder Berechnung?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.