Anzeige

The Voice of Germany: Rino Galiano bringt seinen Freund mit zur Show!

Rino Galiano ist ein einzigartiger Charakter, das ist von Anfang an klar. Große Hoffnungen werden in Rino gesetzt, denn der „The Voice of Germany“ Kandidat hat bereits jede Menge Erfahrung in der Musikbranche. Zu seinem ersten Auftritt bei „TVOG“ bringt er seinen Freund zur Unterstützung mit. Rino Galiano ist nämlich schwul und steht voll und ganz zu seiner Sexualität!

Mit „You Give Me Something“ von James Morrison haut er alle von den Socken! Rino hat eine sagenhafte Stimme und ein unfassbares Talent! The BossHoss, Rea Garvey, und Xavier Naidoo – alle wollen ihn in ihrem Team! Nena entscheidet sich dafür, nicht den Buzzer zu drücken. Nicht weil ihr der Auftritt nicht gefällt, sondern weil sie denkt, ihm nicht weiterhelfen zu können. Zum großen Bedauern von Rino. Nena ist nämlich schon immer sein absolutes Idol gewesen. Seit frühesten Kindheitstagen hat ihn Nena inspiriert. Doch Rino kann sich schließlich noch zwischen drei auch ganz großen Musikern entscheiden. Er entscheidet sich für Xavier Naidoo und begründet das folgendermaßen: „Wenn ich schon nicht zu Mama Nena darf, dann geh ich zu Papa Xavier“. Nena ist so gerührt, dass sie auf die Bühne geht und Rino eine herzliche Umarmung schenkt. Xavier freut sich dafür umso mehr! Mit Rino Galiano hat er auf jeden Fall eine gute Partie gemacht!

Noch mehr News:
The Voice of Germany 2011: Alles zur Show - News, Kandidaten und Jury von TVOG
Hier findet Ihr alle Kandidaten in der Übersicht!
0
2 Kommentare
Vanessa
Vanessa | 25.11.2011 | 13:09  
gabriele
gabriele | 27.11.2011 | 12:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.