Anzeige

“The Voice of Germany 2018”: Diese Kandidaten sind im Team Yvonne Catterfeld

Wer ist bei "The Voice of Germany" 2018 in Team Yvonne? (Foto: Mikrophon Bühne_by_Jens Erbling_pixelio.de.jpg)

Neue Staffel, neues Glück. “The Voice of Germany” geht 2018 in die achte Runde. Yvonne Catterfeld will in ihrem dritten Jahr endlich gewinnen. Wer aus ihrem Team führt sie zum Sieg?

Das Warten hat ein Ende. Bei “The Voice of Germany” 2018 batteln sich die Coaches endlich wieder um vielversprechende Talente, die hoffentlich den Sieg für das jeweilige Team bringen. Zweimal musste sich Yvonne Catterfeld als einzige Frau in der Jury gegen die Männer geschlagen geben. 2016 holte Team Andreas Bourani den Sieg und 2017 setzte sich ein Schützling des Finnen Samu Haber gegen alle anderen durch. Aber alle guten Dinge sind drei. In der achten Staffel der Castingshow will die Jurorin endlich ihren ersten Sieg einfahren. In ihrem Team könnte schon der zukünftige Gewinner der Show stecken.

Drei Buzzer für ein kraftvolle Stimme

2018 soll es für Yvonne Catterfeld endlich mit einem Sieg von “The Voice of Germany” klappen. Dafür muss die Erfurterin sich stets gegen vier Männer durchsetzen und Talente für ihr Team gewinnen. In den ersten Blind Auditions holte sie sich Nora Brandenburger an ihre Seite. Die professionelle Sängerin überzeugte mit ihrer kraftvollen Version von Jennifer Hudsons “One Night Only”gleich 3 Coaches. Die 31-Jährige möchte sich bei den Show weiterentwickeln, noch mehr dazulernen und wählt daraufhin die einzige Jurorin als ihren Coach. Mit so viel Power in der Stimme kann sie es weit bringen und vielleicht sogar Team Yvonne zum Sieg führen.

Zwei Vierer-Buzzer für Team Yvonne

Bei den Blind Auditions am vergangenen Sonntag holte sich Yvonne Catterfeld gleich zwei neue Talente in ihr Team. Nachdem Julian Coles die Jury leider nicht von sich überzeugen konnte, bekam sein Zwillingsbruder Sascha für seinen kraftvollen Auftritt sogar vier Buzzer. Mit seiner rockigen Performance von “Take a Look Around” riss er alle Coaches von ihren Stühlen. Bei Yvonne, die sich für ihre frühere Heavy-Metal-Clique geoutet hat, fühlt sich der 32-Jährige am besten aufgehoben. Aber das ist nicht der einzige Zuwachs für ihr Team. Vierer-Buzzer Giuliano de Stefano rührte mit “A Song For You” die Jurorin zu Tränen. Auch der Gerüstbauer hatte die Wahl zwischen allen Coaches, entschied sich dann aber für die einzige Frau in der Jury. Beide Männer haben mit ihren kraftvollen Stimmen das Zeug es bei “The Voice of Germany” 2018 weit zu bringen.

Ein junges Talent bereichert ihr Team

James Smith Jr. geht mit Team Yvonne in die Battles. Zwar wurden von der Jury erst mal kleine Kritikpunkte geäußert jedoch wurde löblich anerkannt, dass die Songauswahl und seine Performance von "Finesse" nicht gerade einfach war. Man muss dazu sagen, dass der junge Sänger gerade mal 16 Jahre alt ist. Drei Coaches wollten das junge Talent in ihr Team holen. Am Schluss entschied sich der Kölner jedoch für Yvonne Catterfeld. Mit noch etwas mehr Übung, Erfahrung und Sicherheit auf der Bühne kann der junge Musiker es bei "The Voice of Germany" 2018 jedenfalls weit bringen.

Noch mehr Talente

Yvonne Catterfeld konnte auch in den vierten Blind Auditions zwei Talente für sich gewinnen. Damit wächst das Team der "Für Dich"-Sängerin weiter und wird immer mehr zur Konkurrenz für die anderen Coaches.  So konnte sie beiden letzen Blinds von "The Voice of Germany" Andreas Hauser, der den Song "Way Down We Go", in ihr Team holen. Neben ihm bekam auch Shireen Nikolic einen Platz. Mit "The Mad Hatter" brachte sie Yvonne zum Umdrehen. 

Yvonne sichert sich Michael Jackson

Als die Jury die "The Voice of Germany"-Performance von Benjamin Dolic gehört haben, waren sie sich einig: der Sänger hat etwas von Michael Jackson - und ist zudem selbst ein großer Fan des King of Pop. Wegen der vielen verschiedenen Nuancen und Facetten in der Stimme dreht sich Yvonne Catterfeld glatt für ihn um. Auch Mark Forster buzzert in allerletzter Sekunde für den 20-Jährigen und seiner Version von “No Tears Left To Cry”. Mit viel Show und Witz versucht der Coach den Slowenen für sich zu gewinnen. Das war für das Talent jedoch etwas zu viel, weshalb sich der Künstler kurzerhand für Team Yvonne entscheidet.

In letzter Sekunde gebuzzert

Yvonne Catterfeld kann sich bei “The Voice of Germany” 2018 drei besondere Talente sichern. Für Flavio Baltermias Performance von “Breakfast in America” dreht sich das einzige weibliche Jurymitglied in letzter Sekunde um. Der 42-jährige Vollblutmusiker ist eigentlich seiner Kollegin zuliebe bei der Show und wählt auch nach ihrem Rat Team Yvonne für die Battles. Die spezielle Leidenschaft von Juliane Götz sind Songs der 40er Jahre. Zwar hat keiner der Coaches Erfahrung mit diesem Musikstil, doch Respekt vor ihrer Leistung bringen der 19-Jährigen vier Buzzer und letztendlich einen Platz in Team Yvonne. Zudem kann sich Catterfeld noch das Küken der Staffel, die 16-Jährige Linda Alkhodor, in ihre Reihen holen. Die Berlinerin überzeugte mit ihrer kraftvollen, kratzigen Stimme und freut sich auf weiterführendes Stimmtraining und die nächste Runde.

Zwei junge Sänger für die Jurorin

Für die Coaches von “The Voice of Germany” 2018 ist Abdullah Azad eine Inspiration. Der Junge Iraker ist mit seinem Bruder nach Österreich geflüchtet und traut sich nun mit dem Hit “Naked” auf die große Bühne. Mit seiner Performance hat er sich sofort in Yvonne Catterfelds Herz gesungen. Sie möchte nun mit ihm an seinen Unsicherheiten und seinem Vertrauen arbeiten und ihm dabei ihre eigenen Schwächen zeigen. Dagegen kommt Mark nicht an und der Iraker wählt schließlich Yvonne. Ein weiteres junges Talent in Team der einzigen Jurorin ist Florian Alexander Kurz. Der 17-Jährige zeigte seine tolle Stimme und Rhythmik mit “Bis Meine Welt Die Augen Schließt” und bringt gleich drei Coaches zum Buzzern. Nachdem er die Jury etwas näher kennenlernen durfte und alle versucht haben den Sänger von sich zu überzeugen, entscheidet auch er sich für Team Yvonne.

Yvonne ist gleich überzeugt

Es dauerte nicht lange bis sich Yvonne Catterfeld für Luka Nozza und seiner Performance von “Just For Tonight” umdreht. Auch bei Chantal Dorn zögert die Jurorin nicht lange. Die Interpretation von Joe Cockers “You Are So Beautiful” überzeugt auch Michi Beck und Smudo. Trotzdem will die Bregenzerin mit Yvonne Catterfeld weiter arbeiten und geht mit ihr in die Battles. Bei Hugo Gonzales Morales brauchte die Erfurterin etwas länger. Schließlich buzzern sie und Michael Patrick Kelly und der 19-Jährige ist ganz aus dem Häuschen. Nach seiner ersten Bühnenperformance überhaupt präsentiert der Hamburger “Rush” von Lewis Capaldi und Jessie Reyez. Auch dieses Talent geht mit dem einzig weiblichen Coach in die Battles von “The Voice of Germany” 2018.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.