Anzeige

Prinz William: So ehrt er Lady Diana noch heute 

Lady Diana, die Mutter von Prinz William und Prinz Harry war die Prinzessin des Volkes. Sie wollte den Menschen helfen. Das lehrt nun auch Prinz William seinen Kindern.

Vor mehr als 20 Jahren verstarb Lady Diana, Princess of Wales bei einem tragischen Unfall. Noch heute wird sie als Ikone gefeiert und besonders ihre Söhne sprechen häufig über sie. Nun erklärte Prinz William, wie er den Geist seiner Mutter seinen Kindern weitergeben will. “Meine Mutter wusste, was sie tat. Ihr war klar, dass es sehr wichtig ist, dass man realisiert, dass es ein Leben außerhalb des Palastes gibt und das man echte Menschen sieht, die mit tatsächlichen Problemen zu kämpfen haben”, erzählte William. Deshalb will er seine Kinder, Prinz George (6) und Prinzessin Charlotte (4) nicht vor den Problemen der Welt schützen, sondern sie ihnen erklären. Prinz William soll demnach seine Kinder über Armut und Hunger auf der Welt aufklären und ihnen die Problematik bewusst machen. Die zukünftigen Thronfolger sollen beim Elend der Welt nicht wegsehen. Prinz William will, dass sie helfen.

Prinz William: Deswegen klärt er seine Kinder über Armut auf

Natürlich wachsen die Kinder von Kate Middleton und Prinz William in einem riesigen Palast auf, mit einer Menge Bediensteter. Den kleinen fehlt es seit Geburt an, an nichts. Doch ihr Vater möchte nicht, dass sie deswegen davon ausgehen, dass es allen Menschen so geht. Daher bringt er Prinz George, Louis und Prinzessin Charlotte von klein auf bei, dass ihr Leben nicht vergleichbar mit dem eines normalen Bürgers ist. Er konfrontiert seine Kinder schon in ihrem jungen Alter mit Obdachlosigkeit und Armut. So erzählte er, “Immer, wenn wir jemanden sehen, der auf der Straße schläft, reden wir darüber”, dann fragen sie ihren Vater, warum der Mensch nicht nach Hause gehen könne und er erkläre es ihnen. Prinz William will damit erreichen, dass die royale Zukunft Großbritanniens vordergründig an seine Mitmenschen und Bürger denkt und nicht an sich selbst. Und das ist doch eine wunderbare Aussicht auf das Kommende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.