Anzeige

Goodbye Deutschland: Haben sich Karola Simoni und Norbert Kunert zu viel vorgenommen?

Karola Simoni und Norbert Kunert nehmen sich bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer viel vor (Foto: pixabay.com)

Eigentlich läuft für Karola Simoni und Norbert Kunert auf Fuerteventura soweit alles gut. Sie führen bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer eine erfolgreiche Arztpraxis. Doch nun müssen sie gezwungenermaßen nochmal einen draufsetzen…

Karola Simoni und Norbert Kunert haben alles richtig gemacht: Die beiden deutschen Ärzte zog es vor einigen Jahren in den Süden. Bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer haben die beiden auf Fuerteventura eine Arztpraxis eröffnet, die sich reger Beliebtheit erfreut. Beide sind voll ausgelastet, doch jetzt wollen sie nochmal einen drauflegen und eine weitere Praxis eröffnen - gezwungenermaßen. Muten sich die beiden auf den Kanaren zu viel zu?

Wird alles zu viel?

Denn in unmittelbarer Nähe droht große Konkurrenz: Ein Schweizer Investor will ein Medizinzentrum eröffnen. Das könnte Karola Simoni und Norbert Kunert die Existenz auf Fuerteventura kosten! Als dem Schweizer die Ärzte abspringen, springen die beiden nun auf den fahrenden Zug auf. Doch war das auch die richtige Entscheidung, oder wird den beiden am Ende doch alles zu viel? Und wie kann es dann für die beiden auf den Kanaren noch weitergehen? Das sehen wir auf VOX bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer heute Abend ab 20.15 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren:

Goodbye Deutschland: Streit bei Licia und Mark Wycislik auf Mallorca!

Goodbye Deutschland: Kann Caro Robens die Meisterschaft im Bodybuilding gewinnen?

Goodbye Deutschland: Findet Marcel Remus auf Mallorca seine Traumfrau?

Goodbye Deutschland: Stehen Branda Krohn und Wigand Hensler in Gran Canaria vor der Trennung?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.