Anzeige

Breaking Dawn: Erneute Filmfehler im neuen Twilight-Film!

Endlich ist es soweit! „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ ist endlich in den deutschen Kinos angelangt. Die Fans warteten sehnsüchtig auf den neuen „Twilight“-Film und heute hat das endlich ein Ende. Was werden sie von „Breaking Dawn – Teil 1“ halten? Wird Begeisterung oder Enttäuschung auf den Gesichtern der Kinobesucher zu sehen sein?

Wird das Publikum die Filmfehler in „Breaking Dawn“ entdecken? Robert Pattinson hat nach glamour.de nämlich verraten, dass sich auch in diesem Film wieder gewisse Fehlerchen eingeschlichen haben. Einer soll selbst für die Zuschauer sehr hervorstechen! Die Fehlerquote bei „Twilight“ sinkt jedoch von Mal zu Mal mehr. Das lässt auf nur wenige Patzer beim neuen Teil hoffen. Der erste „Twilight“-Teil hatte 113 Filmfehler! Das ist schon eine sehr stolze Zahl, zu stolz fanden auch die Regisseure und schafften im zweiten Teil eine Reduzierung auf nur noch 52 Fehler. „Eclipse“ trug nur noch 19 Fehler in sich! Doch um was für einen Fehler handelt es sich bei „Breaking Dawn“? Angeblich soll Robert Pattinson alias Edward nicht glitzern, obwohl er vom brasilianischen Sonnenlicht beschienen wird! Allen „Twilight“-Fans ist bekannt, dass das Glitzern ein Kennzeichen der Vampire ist. Deswegen bekam Pattinson auch den Spitznamen „Sparkle“, welcher vom englischen Wort „sparkling“ abgeleitet wurde, was so viel bedeutet wie „glitzern“. Wie viele Fehler haben sich noch versteckt? Werden sie euch auffallen?

Hier noch mehr News:
Breaking Dawn: So dürr war Kristen Stewart noch nie!
Breaking Dawn: Robert Pattinson und Kristen Stewart glauben nicht an die ewige Liebe!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.