Anzeige

Breaking Dawn: Die Hochzeit fühlte sich für Kristen Stewart und Robert Pattinson richtig an!

In dem neuen Twilight Film „Breaking Dawn“ heiraten Kristen Stewart alias Bella und Robert Pattinson alias Edward. Kristen Stewart verrät, dass sich die Zeremonie sehr echt angefühlt haben soll.

Als sich Edward und Bella das Ja-Wort geben, hat Kristen Stewart für einen Moment alles vergessen und sich nur auf den Moment konzentriert. Sie wollte sich an dieses Erlebnis ihr Leben lang erinnern. Und das nicht, weil es eine Schauspielleistung von ihr war sondern weil es einfach ein wunderschönes Erlebnis war. Für sie hat sich die Szene wie eine reale Zeremonie angefühlt. Robert Pattinson ging es ähnlich. Ihn hat Kristen Stewart in dieser Situation einfach verzaubert. Seiner Meinung nach war sie unglaublich und er hat so richtig gemerkt, wie nervenaufreibend so eine Situation für Frauen sein muss. Diese gespielte Ehe hat bei Beiden nach klatsch-tratsch.de wohl Spuren hinterlassen. Ist ja auch kein Wunder, Robert und Kristen lieben sich schließlich nicht weniger als Edward und Bella. Da kann einem so eine Eheschließung schon sehr nahe gehen.

Hier noch mehr News:
Breaking Dawn: Wäre Robert Pattinson auch im echten Leben gerne Vater?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.