Anzeige

Breaking Dawn: Bekommen Kristen Stewart und Robert Pattinson die Goldene Himbeere für schlechte Schauspielleistungen?

"Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)" wurde mir großen Hoffnungen erwartet. Jeder war gespannt auf den neuen "Twilight" Streifen. Vor Allem die Hochzeit von Kristen Stewart und Robert Pattinson alias Bella und Edward wollte sich kein "Twilight" Fan entgehen lassen. Als der langersehnte Film dann endlich über die Leinwände flimmerte, waren viele Zuschauer enttäuscht. Sogar einige Fans gaben zu, dass sie von der Qualität des Film ziemlich enttäuscht gewesen waren und einige Szenen nicht sonderlich gut eingespielt wirkten.

Nach celebrity.de geht das sogar so weit, dass "Breaking Dawn - Teil 1" für die "Goldene Himbeere" nominiert sein soll. Die "Goldene Himbeere" wird jedes Jahr an die schlechtesten Filme verliehen. Eine Quelle soll angeblich verraten haben, dass der vierte Teil der "Twilight Saga" unter den Nominierungen stark vertreten sein. Der Film soll sogar in mehreren Kategorien für eine Goldene Himbeere nominiert sein! Kann es etwa sein, dass Robert Pattinson und Kristen Stewart eine Goldene Himbeere für schlechte Schauspielleistungen bekommen werden? Doch das muss Kristen und Robert eigentlich nicht unbedingt groß interessieren. Viele Fans sind nach wie vor vollkommen von den Schauspielleistungen der Beiden überzeugt und sie wurden schließlich auch schon oft und groß für diese gelobt. Ihrer Karriere wird die Auszeichnung mit Sicherheit nicht schaden! Schließlich haben schon mehrere Hollywood Schauspieler die Himbeere verliehen bekommen, mittlerweile ist das schon fast eher die Regel als die Ausnahme. "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)" hat trotzdem sämtliche Kassenrekorde gebrochen und das spricht schließlich für sich!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.