Anzeige

Zufriedene Reiter und Gespanne beim Wanderritt des Reit- und Fahrvereins Thierhaupten/Ötz e.V.

Weitest angereiste Wanderreiterinnen Cindy Weiß und Nina Stangel erhielten einen Pokal
34 Reiter und Gespanne gingen am Sonntag, den 16. Mai in Thierhaupten/Ötz zum diesjährigen Wanderritt an den Start. Es gab eine wunderbare Strecke durch das Lechtal. Das Wetter war zwar trocken, jedoch konnte sich kein Sonnenstrahl durchsetzen. Dies muss der Grund für die verhaltene Starteranzahl gewesen sein. Wer sich jedoch aufgerafft hatte und dem düsteren Tag trotzte, war begeistert, denn die Natur hatte alles zu bieten.

Auf der Hälfte der Strecke gab es eine Zwischenstation. Dort konnten sich Reiter und Reiterinnen mit Würstl und Getränken stärken.
Angela Gail (75 Jahre) erhielt den Pokal als älteste Teilnehmerin. Fast jedes Jahr nahm sie am Thierhauptener Wanderritt teil. Die jüngste Reiterin (8 Jahre) Regina Schöberl, sowie die stärkste Gruppe von der „Lorado Ranch“ und die weitest angereisten Wanderreiterinnen Cindy Weiß und Nina Stangel aus Ammerdingen mit 46 km, erhielten ebenfalls Pokale als Anerkennung.

Nach der fast 20 km langen Wanderreitstrecke wurden die Pferdeliebhaber auf ihr theoretisches Wissen getestet. Nicht ganz leichte Fragen über Pferde und Reitsport waren schriftlich, aber auch einige praktische Aufgaben waren reiterlich zu lösen. Es stellte sich heraus, dass es nicht selbstverständlich war, dass ein Pferd ohne weiteres über ein großes Holzbrett (Art Brücke) geht. Es gab Sachpreise für eine besonders gut erreichte Punktzahl. Den ersten Platz erzielte Nicol Küner aus Axbrunn, gefolgt Regina Schöberl auf Platz zwei. Den dritten Platz sicherte sich Regina Müller aus Münster.

Elke Riebler als Veranstaltungsleiterin und ihr Team waren über den Veranstaltungsablauf sehr zufrieden und so konnten Teilnehmer und Organisatoren ihr Sonntagsmahl einnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.