Anzeige

Lech-Zusam-Fußball-Turnier Sportverein Thierhaupten „Dachskinder“ ebenfalls Gewinner

Von links nach rechts: Organisator des Turniers Wolfgang Gastl, Manfred Fiebig vom FC Langweid und bester Spieler, Heiko Ulbrich Spielführer TSV Meitingen, Angela Jerabeck, Vorsitzende von Dachskinder e.V., Richard Rigel Spielführer TSV Wertingen, Wolfgang Schalk, Spielführer SV Thierhaupten, Werner Mayr, Vorstand SVT, Gerhard Dollinger, Spielführer VfL Westendorf. (Foto: Wolfgang Gastl)
Bei sommerlichen Temperaturen fand am Freitag, den 28.06.2019 das
traditionelle Lech-Zusam-Turnier der AH-Mannschaften auf der Adalbert-Mayr-Sportanlage in Thierhaupten
statt. Ab 18 Uhr kämpften die Mannschaften des gastgebenden SVT, sowie des VfL Westendorf, TSV Meitingen, FC Langweid, SC Biberbach und des Seriensiegers TSV Wertingen in einem Kleinfeldturnier um die begehrte Trophäe.

In einem sehr fairen Turnier, das von den Unparteiischen, Harald Förg und Christian Künzel vom SV Thierhaupten, sowie Heinz Vollmair vom SV Bayerdilling jederzeit sicher geleitet wurde, setzte sich am Ende etwas überraschend der VfL Westendorf vor dem gastgebenden SV Thierhaupten durch und holte so den Pokal nach drei Jahren, in denen jeweils der TSV Wertingen als Sieger hervorging, wieder an den Lech. Dabei unterlag der SVT dem VfL Westendorf im direkten Vergleich mit 3:5 und musste sich punktgleich mit dem VfL Westendorf mit Platz 2 begnügen. Besondere Anerkennung verdiente sich SVT Spieler Georg Mayr, der im alles entscheidenden Spiel gegen den VfL Westendorf einen unberechtigten Foulelfmeter beim Stand von 2:3 gegen den SVT, der fairnesshalber neben das Tor setzte.

Die weiteren Plätze belegten der FC Langweid, der als einzige Mannschaft den siegreichen VfL Westendorf mit 2:1 bezwingen konnte, der SC Biberbach, der TSV Wertingen und schließlich der TSV Meitingen.

Bei der sich anschließenden Siegerehrung bescheinigte Vorstand Werner Mayr den Protagonisten die hohe Fußballkunst früherer Jahre und schwelgte in der Vergangenheit. Er erinnerte sich an seine eigenen Einsätze als Fußballspieler und an die umkämpften Turniere gegen die großen Rivalen früherer Jahre. Nach der Preisverleihung an die Mannschaften, wurden mit 9 Treffern Torschützenkönig Harun Savut vom VfL Westendorf, der von den Mannschaften zum besten Torwart gewählte Richard Stuhler vom VfL Westendorf, sowie Geburtstagskind Manfred Fiebig vom FC Langweid als bester Spieler des Turniers, mit Preisen ausgezeichnet.

Das von den teilnehmenden Mannschaften erhobene Preisgeld von insgesamt 300,-€ wurde am Ende der Siegerehrung an die Vorsitzende des Vereins Dachskinder e.V., Frau Angela Jerabeck übergeben. Der Verein Dachskinder e.V. aus Meitingen, der erst im Jahr 2017 gegründet wurde, hat sich zur Aufgabe gemacht, den Aufbau einer Einrichtung für Kurzzeitwohnen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Augsburg in Angriff zu nehmen und hilfsbereiter Ansprechpartner für Familien rund um die Betreuung ihrer Kinder mit Behinderung zu sein. Wir wünschen dem Verein Dachskinder e.V. und seinen ehrenamtlichen Helfern viel Erfolg bei ihrer wertvollen Arbeit.

Im Jahr 2020 Jahr wird der TSV Meitingen die Ausrichtung des Lech-Zusam-Turniers übernehmen.

Script und Bilder von Wolfgang Gastl
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 03.08.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.FUPA | Erschienen am 05.08.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.