Anzeige

Neujahrsempfang im Meitinger Bürgersaal

Eine herzliche Atmosphäre herrschte beim diesjährigen Neujahrsempfang im Meitinger Bürgersaal: Kaplan Soni Abraham (Mitte) und Bürgermeister Dr. Michael Higl (rechts)
Die Pfarreiengemeinschaft Meitingen mit ihrem Pfarrer Johnson Puthuva an der Spitze lud in diesem Jahr zum traditionellen Neujahrsempfang in den Bürgersaal ein. Für den indischen Geistlichen war es der erste Empfang von Vertretern des öffentlichen Lebens.

Er verpackte seine Neujahrsbotschaft in eine kleine Geschichte, in der es um die wichtigen und weniger wichtigen Dinge in unserem Leben ging. Er wünschte allen Gästen, dass sie in ihrem Leben für sich die richtigen Prioriäten setzen würden. "Als ihr Pfarrer setze ich mich dafür ein, dass Gott in unserem Leben den ersten Platz einnimmt", sagte er.

Bürgermeister Dr. Michael Higl dankte in seiner Ansprache den versammelten "Leistungsträgern" der Marktgemeinde. Ohne ihre ehrenamtlichen Dienste würde der Markt sehr schnell an seine Grenzen gelangen. Mit Blick auf die Leistungsfähigkeit Meitingens räumte Dr. Higl ein, dass 2009 die Einnahmen aus verschiedenen Gründen weniger sprudeln würden als sonst. Doch dank der vorausschauenden Politik der letzten Jahre könne Meitingen dieses schwierige finanzielle Jahr meistern und notwendige Sachen voranbringen, zum Beispiel die Einrichtung einer Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren.

Nach den Neujahrsansprachen bestand bei Sekt und kleinen Appetithäppchen, serviert von Mitgliedern des Pfarrgemeinderats, die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Bekanntschaften zu schließen. Für die musikalische Unterhaltung beim Empfang sorgte übrigens die MGV-Band.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin Meitinger | Erschienen am 28.01.2009
myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 10.12.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.