Anzeige

Die SGL-Kapelle wird zur Hochburg für Faschings-Kids

Zum zweiten Mal veranstaltete die SGL-Kapelle für ihre jüngsten Mitglieder ein buntes Faschingstreiben im Musikheim. Über 50 Kinder des Vereins kamen mit Mama, Papa, Oma und Opa um einen lustigen Nachmittag bei Krapfen und vielen netten Spielen zu verbringen.
So hüpften zuerst viele Prinzessinen, Feen, Nixen, Japanerinnen, Clowns, Piraten, Cowboys, Pharaonen, Ritter und andere Phantasten in der Kinderdisco um die Wette. Bei der Polonaise war auch Geschicklichkeit gefragt: unter dem Tisch durch, über Stühle drüber, gebückt durch die Brücke - es tanzten alle mit.
Selbstverständlich durften die Klassiker bei Faschingsparties nicht fehlen: Mohrenkopfwettessen, Brezelnschnappen, Luftballontanz und als Höhepunkt der Catwalk mit Losvergabe an alle Maskerle, bei dem jeder mit tollen Preisen belohnt wurde, die von den Meitinger Geschäften sehr großzügig gespendet waren. Der Hauptpreis, eine elektrische Kinderzahnbürste von der Firma Euronics Frey &Diessl ging an Felix Moderer, der sichtlich erfreut war über seinen großen Gewinn.
Auch eine musikalische Einlage der Kids der musikalischen Früherziehung durfte im Programm nicht fehlen. Die Kinder gaben unter Begleitung von Xylophonen das Lied „Was müssen das für Bäume sein“ zum besten, wofür sie auch reichlich Applaus ernteten.
Nachdem sich die lustige Gesellschaft noch mit Pommes aus der Musikantenküche gestärkt hatten wurde das letzte Spiel gestartet. Der Aufräummarathon! Jedes Kind bekam eine Mülltüte und sollte so schnell wie möglich so viel wie möglich einsammeln. Da staunten die Mamas und Papas nicht schlecht, denn innerhalb von 5 Minuten war alles piccobello ordentlich! Als Belohnung gabs für die kleinen Helfer noch was Süßes.
Und so ging ein wunderschöner Nachmittag zu Ende, der im kommenden Jahr sicherlich eine Wiederholung findet.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 02.03.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.