Anzeige

Weihnachtsbrauch aus Hannover: Hitjepuppen

Hitjepuppe - traditioneller Weihnachtsschmuck aus Hannover (Foto: Katja Woidtke)

Dresden hat seinen Stollen, Nürnberg die Lebkuchen und Hannover hat Hitjepuppen. Noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit, mehr von diesem traditionellen Gebäck zu erfahren. Denn die Zuckerbilder, die im Volksmund Hitjepuppen genannt werden, haben eine lange Tradition in Hannover.

Die Bäcker der Altstadt sollen sie schon zu Reformationszeiten hergestellt haben. Heute setzt nur noch die Bäckerei Borchers in der Hildesheimer Straße diese schöne Tradition fort. Seit mehr als 160 Jahren werden dort die Hitjepuppen in Handarbeit hergestellt. Einige der alten Formen konnten aus dem großen Feuer, das 1943 während des Krieges in Hannover wütete, gerettet werden. Ein in Buchenholz eingelassenes Stahlband (siehe Bild 2) gibt der späteren Hitjepuppe die entsprechende Form. Dazu wird der Pfefferkuchenteig, dessen Rezept von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wurde, ganz dünn ausgerollt und anschließend ausgestochen. Tiere, Musikinstrumente und die Frau mit dem Butterfass, einer der ältesten Formen der Bäckerei, sind typische Motive für die Hitjepuppen, die nach dem Backen einige Tage trocknen und dann mit der charakteristischen roten Zuckerglasur überzogen werden. Weiße Eiweißglasur, mit ruhiger Hand aufgetragen, haucht den Figuren abschließend ihr Leben ein. Diese feine Handarbeit macht jede Hitjepuppe zu einem Unikat und zu einem schönen Geschenk aus Hannover, das am Heiligabend
die Weihnachtsbäume schmückt. Auch wenn die Hitjepuppen aus Pfefferkuchenteig hergestellt werden, eignen sie sich eher als Baumschmuck denn als Nascherei.

Süße Verführungen wie das Thorner Katrinchen aus Honigkuchenteig, Spekulatius und Honig-Florentiner hat die Bäckerei Borchers in der Adventszeit aber ebenfalls im Angebot. Wir konnten nicht widerstehen. Beim Kauf der Hitjepuppen haben wir uns für ein Musikinstrument, ein Schäfchen und einen Hahn entschieden. Und auch der klassische Martinsreiter wird in diesem Jahr unseren Weihnachtsbaum schmücken und eine alte hannoversche Tradition aufleben lassen.

Weitere Beiträge quer durch Hannover findet ihr hier: http://www.myheimat.de/gruppen/-mit-katja-quer-dur...


Herzlichen Dank an Klaus Borchers für die Erlaubnis, seine Fotos der Hitjepuppen für diesen Beitrag zu nutzen!

(Quelle: Homepage der Bäckerei Borchers)
1 8
1 8
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
62.363
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.12.2016 | 21:19  
4.141
Romi Romberg aus Berlin | 21.12.2016 | 21:21  
44.798
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 21.12.2016 | 21:42  
28.281
Silvia B. aus Neusäß | 21.12.2016 | 22:12  
21.721
Katja W. aus Langenhagen | 21.12.2016 | 22:38  
27.534
Heike L. aus Springe | 22.12.2016 | 17:42  
29.847
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 22.12.2016 | 17:46  
17.849
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 22.12.2016 | 17:53  
14.540
Frank Werner aus Wernigerode | 22.12.2016 | 18:14  
27.146
Eugen Hermes aus Bochum | 30.12.2016 | 21:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.