Anzeige

Seebad Prora (Rügen)

Soweit das Auge reicht...
Natürlich durfte bei meinem Kurzurlaub auf Rügen ein Abstecher nach Prora (liegt zwischen der Hafenstadt Sassnitz und dem bekannten Ostseebad Binz) nicht fehlen.

Prora besitzt einen der feinsandigsten Ostseestrände der Insel Rügen und ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt, da die Ostsee erst langsam an Tiefe gewinnt.

Zwischen 1935 und 1939 begann die Organisation „Kraft durch Freude“ für ca. 20.000 Menschen mit dem Bau eines Seebades. Durch den 2. Weltkrieg wurde dieses Vorhaben jedoch nur zu 60% realisiert.

Hiervon zeugt noch heute der ca. 3,6 km lange und unter Denkmalschutz stehende Gebäudekomplex, der teilweise von Museen und Ausstellungen genutzt wird.
Es ist schon ein beklemmendes Gefühl, wenn man sich diese monotone Architektur aus der Nähe anschaut.

Mehr über die Geschichte von Prora könnt Ihr auch hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Seebad_Prora
4 1
2 1
1
1
2 1
6
6
2 2
1
1
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
30.232
Klaus Heubusch aus Bad Wildungen | 10.04.2012 | 10:57  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 10.04.2012 | 11:00  
21.997
Karin Dittrich aus Lehrte | 10.04.2012 | 12:40  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 11.04.2012 | 11:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.