Anzeige

Willy Brandt-Medaille für Werner Gutmann

von links Werner Gutmann, Felix Bredschneijder
Knapp 20 Jahre hatte Werner Gutmann, als Leiter der Arbeitsgruppe 60 Plus, die „Alten“ im Kreisverband der Landsberger SPD mit Kultur, Politik, Unterhaltung und Reisen zusammengehalten. Themen wie Altenbetreuung, Altersarmut, Interessantes aus dem Stadtrat oder Integration von Behinderten hatte er im Programm. Kulturfahrten zu Moscheen, jüdischen Friedhöfen, Klöstern, ins Schloss Großlaupheim mit Informationen über den Pionier von Hollywood, Carl Laemmle organisierte er exzellent. Ebenso Besuche wie die Ausgrabungen in Pestenacker oder der Goldene Saal im Augsburger Rathaus mit einem Abendessen im König von Flandern, eine der ältesten Braustätten in Augsburg, waren Ziel von Halbtagesfahrten mit dem Bus. Alle Aktivitäten hatte Werner Gutmann mit großem Engagement vorbereitet. Sie ließen in der Ausführung nichts zu wünschen übrig. Nun im Alter von 75 Jahren wolle er sich nur noch der Musik widmen und mit den Landsberger Dachkammersängern, die auch den musikalischen Rahmen der Preisverleihung gestalteten, der Volksmusik treu bleiben. Gutmann bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern, den Referenten, von denen Felix Bredschneijder und Ingo Lehmann anwesend waren mit dem Wunsch, dass bald ein Nachfolger die Aufgabe übernimmt. Alle Unterlagen, die für einen Nachfolger interessant sind, liegen bei ihm bereit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.