Anzeige

OB-Wahl in Landsberg: von Pressevertretern umlagert

Bredschneijder will für die SPD antreten. Der Landsberger Rechtsanwalt Felix Bredschneijder lud den Parteivorstand und einen engen Freundeskreis am Sonntagvormittag zum Weißwurstessen in die Licca Lounge am Lech. Bereits am Abend war in der Augsburger Allgemeinen ausführlich über seine Kandidatur als Landsberger OB zu lesen. Was nicht zu lesen war: auch die Eltern von Felix Bredschneijder waren anwesend. Und einer seiner ersten Sätze war an sie gerichtet: „Bis heute ist es mir nicht gelungen die Frage zu beantworten, warum ich Politiker geworden bin. Wenn sie jetzt aber aufmerksam zuhören wird diese Frage beantwortet werden.“ Seine Ausführungen fanden vor allem bei den Pressevertretern großes Interesse. Genossen, Freunde und seine Eltern entnahmen den Ausführungen warum er Politiker wurde. Nicht das Dirigieren von oben, sondern zuhören, machen und verantwortungsvoll Handeln ist seine Devise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.