Ostern – die Auferstehung

Nicht jedes Jahr zeigt sich Ostern wie heuer, die Natur erwacht neu, die Bäume schlagen aus und der Mensch tankt neue Energien und Kräfte. Die vierzigtägige Fastenzeit geht zu Ende, das Jahr fängt wirklich neu zu blühen an, die Flora ist wieder auferstanden, nach dem sie der Herbst und Winter durch Kälte, Eis und Schnee vernichtet haben. Die Sonne wirft ihre Strahlen schon an diesem Karsamstag, schon diese ganze Karwoche auf uns hernieder und beflügelt uns.

Wunderschön und voller Wonne
Lacht zu uns nun schon die Sonne.
Sie schleicht sich in Herz und Gemüt
und wir denken, nicht zu verfrüht.

Was uns Herbst und Winter genommen
Haben wir jetzt wieder neu bekommen.
Die Natur ist um uns neu erwacht,
hat uns um uns neues Leben gebracht.

Es ist die Zeit zum neu beginnen,
das Herz, Gefühle, mit allen Sinnen.
Alles steht auf, entfacht sich neu
auf das sich jeder und alles freu‘.

Wir sehen einer Zeit entgegen
die uns bringt mit großem Segen
Wachstum, Energie und die Kraft
die nun so viel neues Leben schafft.

Frühjahr, alles ist neu auferstanden.
Im Herzen Gefühle stranden,
manches schon verloren schien,
im kalten Winter fast unter ging.

Ach wie fruchtbar doch diese Sonne
Die uns bringt ins Herz die Wonne
Des Wachsens, das alles nun gedeiht
Und neue Impulse uns verleiht........

©by Luis Walter / 2009/04/11
0
2 Kommentare
15.153
Corinna Matthes aus Langweid am Lech | 11.04.2009 | 18:30  
22.644
Luis Walter aus Krumbach | 12.04.2009 | 00:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.