Anzeige

Lieder aus dem Kesseltal

Lieder aus dem Kesseltal

Wie im Film beim Bayerischen Fernsehen von Wolfgang Binder gezeigt, wird seit den Rieser Kulturtagen wieder eifrig gesungen, wie hier gezeigt wurde, in Rudelstetten bei Hermann Metzger. 1990 hat Dagmar Held von der Forschungsstelle für Volksmusik ein Liederbuch unter dem Titel "Lieder aus dem Kesseltal" zusammengestellt.

Das Archiv für Volksmusik in Krumbach, dass dem Landesverein für Heimatpflege angehört, beschäftigt sich mit der Liedkultur in unserem Lande. Viele Lieder wurden nur so von Mund zu Mund überliefert und sind dadurch im Begriff auszusterben. Die Alten kennen sie noch, singen sie noch, die Jungen kennen sie nicht mehr und singen lieber Englisch und die Hits aus den Charts.

Als erste Anlaufstelle nach ihrem Studium hat sich Dagmar Held, Leiterin der Forschungsstelle und dem Archiv für Volksmusik, auf den Weg ins Ries gemacht. 1988 wanderte sie dort von Dorf zu Dorf, fragte überall nach den alten Sängerinnen und Sänger und oftmals versammelten die sich dann in einem Wirtshaus und trugen die Lieder vor, für die es weder Noten noch Texte in geschriebener Form gab.

Die Arbeit von Dagmar Held war dann, nach dem sie die gesungenen Lieder auf Band aufgezeichnet hatte, auch für die Nachwelt in gedruckter Form zu erhalten. Ihre Anlaufstellen damals waren Schweindorf, Aufhausen, Forcheim, Warnhofen, Oberringingen und Brachstadt.
Und so wurden Lieder wie Ein Wächterlein auf dem Turme saß, Es ging beim hellen Mondenschein, Es wollt a mal a Buabarl, Bei de Baur isch net guat deana, Mädle, mi muascht lieaba, Und i hab halt a Weib, I wenn i Geld g'nua hätt, oder Eine Frau wollte wallfahrten gehn und Liabe Leit lasst euch sagen.....ect. rund 100 Lieder niedergeschrieben.

Das Buch ist eines aus der Schriftenreihe "Lied, Musik und Tanz in Bayern" des Landesvereins für Heimatpflege e.V. München. Die Ergebnisse dieser Feldforschung zwischen Donau und Ries wurde, wie erwähnt, von Dagmar Held zusammengestellt.

Zu erwerben ist dieses Werk bei der "Forschungsstelle für Volksmusik in Schwaben, Marktplatz 1, 86381 Krumbach
oder bei der
Beratungsstelle für Volksmusik in Schwaben, Karl-Mantel-Str. 51, 86381 Krumbach.
0
2 Kommentare
5.059
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 08.07.2007 | 23:07  
22.356
Luis Walter aus Krumbach | 08.07.2007 | 23:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.