Anzeige

ROMAN JOCHER (16) UND ANDERAS KÜHNEL (15) STARTEN WIEDER DURCH

Andreas Kühnel (Foto: Theresa Hillenbrand)

ROMAN JOCHER KNACKT DIE ZWEI - METER - MARKE



Die Hallen-Saison beginnt für die beiden Königsbrunner TSV-Leichtathleten am 12. Januar in München. Es sind die südbayerischen Einzelmeisterschaften der U18, bei denen Andreas Kühnel und Roman Jocher wieder einmal mit einer Top-Leistung aufwarteten.

Bereits im 60 Meter - Hürdenlauf setzte Andreas ein Zeichen, indem er mit einer fantastischen Zeit von 8,56 Sekunden seiner Konkurrenz davon sprintete und sich den Titel holte.
Für den Höhepunkt des Tages sollte dann Roman im Hochsprung sorgen. Seine persönliche Bestmarke bis dahin, lag bei 1,92 Meter. Das sollte sich heute ändern.
Nachdem bei einer Höhe von 1,75 Meter das Limit aller anderen Athleten erreicht war, stieg Roman erst bei 1,81 Meter ein. Zentimeter für Zentimeter kämpfte er sich nach oben. Dann lag die Latte auf 2 Meter. Der erste Versuch ging noch daneben. Ganz ruhig konzentrierte sich Roman auf den nächsten Sprung. Und beeindruckend nervenstark gelang ihm das Meisterstück. Er übersprang 2 Meter und überbot seine Bestmarke damit um ganze 8 Zentimeter, was auch für ihn Platz 1 bedeutete.

Für beide Athleten ist das ein vielversprechender Einstieg in die Wettkampf-Saison 2020.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.