Anzeige

Guter Saisonverlauf trotz schlechten Vorzeichen

Hatten eine erstaunlich erfolgreiche Saison: Herren 2 vom Polizei SV Königsbrunn: v.l. Sigi Stramm, Hans-Jörg Haug, Fritz Ruder, Andreas Berndorfer, Rudolf Sabienski, vorne Daniel Ruder
Königsbrunn: PSV-Halle | Für die 2.Tischtennis-Herrenmannschaft des Polizei SV Königsbrunn begann die Vorrunde der Saison 2019/20 in der Bezirksklasse B mit schlechten Vorzeichen. Andreas Berndorfer studierte im Ausland und Sigi Stramm musste kurzfristig aufgrund einer Verletzung ebenfalls passen. Somit war klar, dass die Vorrunde ständig mit mindestens zwei Ersatzspielern zu bestreiten war. Trotzdem erkämpfte sich die Mannschaft zur Halbzeit den 4.Platz. In der Rückrunde kam Korbinian Kranzfelder im Tausch mit Daniel Ruder in die zweite Mannschaft. Tatsächlich spielten die Herren in der Rückrunde viermal in Stammbesetzung und befanden sich bei Saisonabbruch mit 18:10 Punkten auf einem nie erwarteten 3.Platz (mit vier Punkten Abstand zu den nächsten Verfolgern).

Die starken Bilanzen einiger SpielerInnen waren verantwortlich für unser gutes Abschneiden: Daniel Ruder (11:0 Siege), Andreas Berndorfer (7:2), Korbinian Kranzfelder (3:2), Hans-Jörg Haug (15:11), Jonas Deuringer (13:5), Sigi Stramm (6:8), Fritz Ruder (8:12). Unser Dank gilt allen die als Verstärkung ausgeholfen hatten: Bianca Willert (5:3), Rudi Sabienski (6:3), Jürgen Schedl (5:7), Andreas Göschl, Theo Ditterich und Jürgen Heuberger.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH14 myheimat königsbrunner | Erschienen am 06.06.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.