Anzeige

„Spuren eines Schuljahres“ - Abschlussgottesdienst der Grundschule West in Königsbrunn

Was steckt nur hinter den Buchstaben auf den Fußspuren.
Alle Schüler der Grundschule West sowie alle Lehrerinnen und Lehrer und auch viele Eltern feierten letzten Donnerstag zusammen den alljährlichen Abschlussgottesdienst in der Kirche Maria unterm Kreuz.

Begeistert stimmten alle Kinder bei den Liedern „Komm wir wollen Freunde sein …“, „Einfach spitze ….“ und „Lass uns Schritt für Schritt …“ ein, und so spannte Herr Furch den Bogen auf das diesjährige Gottesdienstthema. Jeder einzelne Schüler hat im letzten Schuljahr Spuren hinterlassen, ganz unterschiedliche. Diese Fußspuren konnten einige Kinder vor dem Altar aufsammeln und entdeckten auf der Rückseite Buchstaben. „I“ wie Ideen, die die Kinder z.B. im Kunstunterricht auf Papier bringen konnten, oder „B“ wie Bundesjugendspiele, „I“ wie Ich-Mensch, obwohl das Schulmotto eigentlich „Miteinander – Füreinander“ heißt, „N“ wie Noten, „B“ wie Beleidigen, „E“ wie Ehrlich und fair miteinander umgehen „Ch“ wie Chaos, nicht nur unter der Schulbank … . Mit diesen Buchstaben wurde dann mit Hilfe aller Kinder ein Satz gesucht. „Ich bin bei Euch“, den Herr Pfarrer Büching noch mit den Worten „alle Tage“ ergänzte. Ja, Gott geht mit uns, jeden Tag, das gab Büching den Kindern mit auf den Weg.
Herr Rektor Berchtold vergleichte das letzte Schuljahr mit einem Vogelnest, bei dem viele Kinder Geborgenheit, Schutz und Wärme erfahren durften, die Großen jetzt aber groß genug sind und es jetzt Zeit ist das Nest zu verlassen. So wünschte er den 4. Klässlern die die Grundschule jetzt verlassen, einen erfolgreichen Weg sowie allen Kindern schöne und erholsam Ferien.

Ein lebendiger Gottesdienst der erfüllt war mit vielen Kinderstimme.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.09.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.