Anzeige

Damals in Döhren: Konzert zum 110. Jubiläum

Festkonzert zum 110. Jubiläum des DMGV.
Hannover: Freizeitheim Döhren | Der große Saal des Freizeitheimes Döhren war an einem Sonnabend im Oktober 1989 bis auf den letzten Platz gefüllt. Mit einem Festkonzert feierte damals der Döhrener Männergesangverein – trotz des Namens seit 1974 ein gemischter Chor – sein 110. Jubiläum. Unter der musikalischen Leitung von Peter Chrastina boten die Sängerinnen und Sänger des 1879 von Arbeitern der Döhrener Wolle unter den Namen „Helvetia“ gegründeten Vereins einen bunten Querschnitt ihrer Chorarbeit. Die Spanne reichte von geistlichen Liedern bis hin zu Kostproben aus Operetten und Musicals.

Der Jubilar wurde bei dem musikalischen Festprogramm vom Wülfeler Chor „Eintracht“ und dem „Gemischten Chor Bröckel“ unterstützt. Besonders überzeugend wirkten der Soloauftritt des Bröckeler Chors und der einfühlsame Vortrag der Sopranistin Anette Koch. Den Beifall des Publikums hatten sich aber, wie der Chronist der Stadtteil-Zeitung vermerkte, „alle Mitwirkenden trotz einiger Schwächen im klassischen Repertoire redlich verdient.“

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
1
1
3 1
1 1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
18.053
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 07.01.2019 | 19:59  
31.087
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 10.01.2019 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.