Anzeige

„Denkmal ans Ehrenamt“

  Soziale Talente der SportRegion Hannover erhalten Dank und Anerkennung
Im Rahmen des landesweiten Projekts „Denkmal ans Ehrenamt“ der Sportjugend Niedersachsen fand am 4.März 2017 eine erste Dankesaktion in der Swiss Life Hall für Soziale Talente der SportRegion aufgrund ihrer hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen statt.


21 ehrenamtliche Jugendliche wurden wegen ihrer Nominierung beim Pilotprojekt der SportRegion „Soziale Talente im Sport 2016“ Anfang des Jahres mit je zwei Eintrittskarten für ein Handballspiel des TSV Burgdorf Hannover beschenkt. Hier zelebrierten sie gleichzeitig ihr Wiedersehen und das Ende dieses Wettbewerbs.

Da sich alle bereits kannten, waren Gespräche und weiteres Kennenlernen kein Problem. Die Ehrenamtlichen fieberten gemeinsam um den Sieg der Heimmannschaft. Dass dieser leider ausblieb, störte die muntere Truppe jedoch nicht sonderlich. Selbst nach dem Spiel blieb ein Großteil in der Halle, um die seltene Gelegenheit wahrzunehmen, sich zu unterhalten und auszutauschen. So klang der gemeinsame Abend fröhlich aus.

Anhand dieser Dank-Aktion im Rahmen des Projekts „Denkmal ans Ehrenamt“ kann man sehen: Es gibt junges Engagement und es verdient unseren Dank.
Daher: Denkmal ans Ehrenamt!

„Denkmal ans Ehrenamt“ ist das Projekt einer Gruppe von Bundesfreiwilligen-dienstlern/innen (BFDler) aus mehreren Sportjugenden in Niedersachsen, dazu gehört unter anderem auch unser BFDler Jan Schinke, der die Sportjugenden der SportRegion tatkräftig bis September 2017 unterstützt. Die Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen Ehrenamtlichen mehr Aufmerksamkeit und Respekt zu widmen. Im Rahmen des Projektes führen die BFDler im Zeitraum vom 1.März bis zum 30.April zahlreiche Aktionen innerhalb ihrer Sportjugenden durch, die genau auf dieses Ziel ausgerichtet sind.

Alle Aktionen sind einzelnen Kategorien zugeordnet, und zwar: „Dank, neue Aktive, Überraschung, Zeit, Prominenz und Symbol“. Damit sich die Mühen lohnen, gingen die Freiwilligen eine Wette mit Norbert Engelhardt ein, dem stellvertretenden Vorsitzenden des LandesSportBundes Niedersachsen. Durch diese Wette liegen den Kategorien bestimmte Zielsetzungen vor. Das heißt zum Beispiel, dass bei der Kategorie „neue Aktive“ eine bestimmte Anzahl neuer Ehrenamtlicher gewonnen werden soll. Wird diese Anzahl nicht erreicht, gilt die Wette als verloren. Haben die BFDler jedoch genug Aktionen durchgeführt und die Ziele aller Kategorien erfüllt, gewinnen sie die Wette.

Um den möglichen Erfolg des Projekts nachhaltig in Erinnerung zu halten, haben die BFDler die Chance ein Denkmal ans Ehrenamt auf dem Sportgelände des LandesSportBundes Niedersachsen, der Akademie des Sports, zu errichten. Bedingung dafür ist, die Wette zu gewinnen.

Damit die Kategorie „Dank“ als erfüllt gilt, muss nun noch 29 weiteren Ehrenamtlichen durch eine Aktion gedankt werden. Mal schauen, was sich die Gruppe so alles einfallen lässt.

Weitere Informationen und Aktionen des Projekts können Sie unter diesem Link verfolgen: www.vereinshelden.org/de/junge-vereinshelden/was-geht/denkmalansehrenamt

Die Dankesaktion wurde gefördert durch die Sparkasse Hannover.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.