Anzeige

IDL Mini Handball WM in Anderten (Finale& Siegerehrung)

Finale (1. Halbzeit): Australien (SG AC/ Eintracht Berlin) vs. Slowenien (Handball Lemgo) 8:17
 
Finale (2. Halbzeit): Australien (SG AC/ Eintracht Berlin) vs. Slowenien (Handball Lemgo) 8:17
Hannover: Eisteich Arena | Am 5. und 6. Januar trafen sich 24 D- Jugend Mannschaften aus ganz Deutschland in Anderten, um die IDL Mini Handball Weltmeisterschaft auszutragen, bevor die Offizielle Handball Weltmeisterschaft am Freitag in Spanien startet.

Vor mehreren Hundert Zuschauern fanden gestern die Platzierungsspiele statt, wo am Ende Handball Lemgo als Slowenien Inoffizieller IDL Mini Handball Weltmeister nennen und den großen Pokal mit nach Hause nehmen.

Am ende waren alle Gewinner, denn alle beteiligten (egal ob Spieler, Trainer oder Helfer) machten auch die diesjährige Ausgabe laut Organisator Urs Mücke zum Erfolg, was durch die strahlenden Augen der Kinder bestätigt wurde.

Folgende Platzierungsspiele fanden zum Abschluss statt: (In Klammern jeweils der Verein, alle mit einem * gekennzeichneten Spiele sind hier im Beitrag mit Bildern hier zusehen)

Spiel um Platz 23: Deutschland (TSV Friesen Hänigsen) vs. Polen (TSV Anderten 2) 11:4

Spiel um Platz 21: Katar (SG Misburg) vs. Kroatien (TS Großburgwedel) 12:6

Spiel um Platz 19: Russland (Lehrter SV) vs. Weissrussland (TUS Bothfeld) 6:11

Spiel um Platz 17: Brasilien (HSG Grönegau Melle) vs. Spanien (TUS Aumüle/ Woltorf) 7:6

Spiel um Platz 15: Frankreich (HSG Himstedt/ Betrum) vs. Ungarn (TSV Burgdorf) 7:8

Spiel um Platz 13: Mazedonien (HSV Nordstars) vs. Südkorea (Wolfen 2000) 6:5

Spiel um Platz 11: Chile (Tegel Berlin) vs. Serbien (SVTC Behringen/ Sonneborn) 6:7

Spiel um Platz 9: Montenegro (GIW Meerhandbal) vs. Saudi Arabien (SG Spandau- Berlin/ Füchse Berlin) 5:8

Hier gehts zu Teil 1

Spiel um Platz 7: Island (HC Erlangen) vs. Ägypten (HSG Bützfleth- Drochtersen) 5:10

Spiel um Platz 5: Dänemark (TSV Anderten 1) vs. Algerien (HSG Heidmark) 7:9

Hier gehts zum zweiten Teil

Halbfinale 1: Argentinien (HSG Delmenhorst) vs. Australien (SG AC/ Eintracht Berlin) 2:5

Bevor das zweite Halbfinale startete kam hoher Besuch in die Eisteich Arena.

Wie schon in den Vorjahren besuchte auch in diesem Jahr Hanniball, dass Maskottchen der Deutschen Handball Nationalmannschaft Anderten, um mit den Spielern und Fans zu feiern und die Stimmung vor dem 2. Halbfinale einzuheizen.

Halbfinale 2: Tunesien (TSG Ludwigshaven/ Friesenheim) vs. Slowenien (Handball Lemgo) 2:12

Zu den Fotos der Halbfinalspielen geht es hier lang

Spiel um Platz 3: Argentinien (HSG Delmenhorst) vs. Tunesien (TSG Ludwigshaven/ Friesenheim) 9:7

Im Anschluss an das Kleine Finale liefen noch einmal alle Mannschaften ein, um sich den anwesenden Fans auf der Tribüne zu präsentieren. Zudem wurde der Beste Torwart (Milhan Yavas) und der Beste Spieler (Bastian Wilbrandt) in Anwesendheit von Hanniball (Maskottchen der Handball Nationalmannschaft) und einem Vertreter der Firma LDI geehrt.

Bilder zum Kleinen Finale und zum Einlauf der Nationen findet man hier

Finale*: Australien (SG AC/ Eintracht Berlin) vs. Slowenien (Handball Lemgo) 8:17

Zum Schluss darf man sagen, dass der TSV Anderten es wieder einmal geschafft hat, ein Handballfestival (anders kann man es nicht beschreiben) auf die Beine zustellen. Denn die Turniere (Mini Handball WM und Mini Handball EM) suchen in Deutschland ihres gleichen, so mancher Veranstalter (egal welche Sportart) sollte beim TSV Anderten mal ins Praktikum gehen, bevor sie ein Turnier organisieren.

Die Platzierungen der Vereine aus der Region Hannover im Einzelnen:

6. Dänemark (TSV Anderten 1)
13. Mazedonien (HSV Nordstars)
15. Ungarn (TSV Burgdorf)
19. Weißrussland (TuS Bothfeld)
20. Russland (Lehrter SV)
21. Katar (SG Misburg)
22. Kroatien (TS Großburgwedel)
23. Deutschland (TSV Friesen-Hänigsen)
24. Polen (TSV Anderten 2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.