Anzeige

Kulturdenkmale in Ronnenberg: Das Rittergut in Benthe steht unter Denkmalschutz

Herrenhaus des Gutes in Benthe
Benthe ist schon lange als Sitz einer Adelsfamilie bezeugt. Der Ursprung derer von Benthe wird für das 12. Jahrhundert angenommen. Im 17. Jahrhundert ist das Geschlecht dann untergegangen. Ein Rittergut gab es aber auch noch nach dieser Zeit.

Die Anlage am westlichen Dorfrand von Benthe ist noch heute zum großen Teil erhalten. Obwohl die Geschlossenheit des Adelssitzes durch Neubauten doch etwas beeinträchtigt wird, stellt die gesamte Gutsanlage einen denkmalgeschützten Bereich dar.

Kern des Rittergutes ist das alte Herrenhaus neben dem kleinen Teich. Es wurde vermutlich in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit seinem recht hohen Kellergeschoss errichtet. Dominierend ist daneben ein riesiges Hallenhaus in Vierständerbauweise. Das Anfang des 19. Jahrhunderts datierte Gebäude wird von der Denkmalpflege als besonders bedeutend angesehen.

Die Boden- und Baudenkmale in Ronnenberg - im Ronnenberg-Blick habe ich sie einst vorgestellt. Von 1978 bis 1999 erschienen in den Heften in loser Folge Beiträge zur Serie „Kulturdenkmale in Ronnenberg“. Die Ausgaben mit den einzelnen Beiträgen sind längst vergriffen. Weil Heimatgeschichte aber nie von gestern ist, will ich im Rahmen von myheimat die alten Artikel zum Teil nach und nach einen größeren Interessentenkreis zugänglich machen. Nach Möglichkeit stelle ich zu den weitgehend unveränderten Texten auch die alten Fotos dazu ein. Ich hoffe zwar, dass alle vorgestellten Denkmale noch heute existieren, aktuell nachgeprüft habe ich dies aber nicht.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.