Anzeige

The Voice of Germany 2017: Frank Marpoder ist der älteste Kandidat

Er ist der älteste Kandidat in der sechsten Blind Auditions von The Voice of Germany 2017: Frank Marpoder will mit seinen 55 Jahren noch einmal durchstarten. Kann er einen der Coaches von seiner Stimme überzeugen?

Eine schöne Sache bei TVOG ist es ja, dass es in den Blind Auditions nie auf Äußerlichkeiten ankommt. Die Coaches können nicht sehen, wer singt, und müssen sich allein auf die Stimme verlassen. Deshalb kennt The Voice auch kein Alter! Das möchte sich in der sechsten Blind Audition nun auch Frank Marpoder zu Nutze machen: Der 55-Jährige aus Hannover stellt sich am Sonntag Abend auf die Bühne und hofft, mindestens einen der Coaches überzeugen zu können. 

Bekennender Star Trek Fan

Laut seinem Xing-Profil ist Frank Marpoder Musical Director, Künstler, Sänger und Entertainer. Er liebt Musik und Gesang, steht außerdem auf Star Trek sowie Musicals und geht auch gerne mal ins Kino. Ob er mit seinem Gesang am Sonntag Abend Yvonne Catterfeld, Mark Forster, die Jungs von Fanta 4 oder Samu Haber überzeugen kann? Dazu müssen wir die sechtse Blind Audition von The Voice of Germany abwarten!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das könnte dich auch interessieren:

The Voice of Germany 2017: Robel Ambaye kommt eigentlich aus Eritrea

The Voice of Germany 2017: Antje Reich ist Sängerin der Band "Noch ist Zeit"

The Voice of Germany 2017: Dae-On Jung fährt gerne Motorrad

The Voice of Germany 2017: Yelin Güçlüdal ist Youtuberin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.