Anzeige

Goodbye Deutschland: Romina zieht für die Liebe nach Mexiko

Die junge Romina gibt in Deutschland ihren gut bezahlten Job als Bankkauffrau für die Liebe auf. Bei “Goodbye Deutschland” erzählt die Auswanderin, dass sie sich nach einem zweiwöchigem Urlaub unsterblich in einen Mexikaner verliebt hat und jetzt zu ihm ziehen will.

Wer kennt es nicht. Man fliegt für ein paar Tage oder Wochen in den Urlaub und lernt einen gutaussehenden Einwohner kennen, mit dem dann eine kleine Liason entsteht. Die Sommerliebe scheint so sorglos und einfach, dass man am Liebsten nie mehr nach Hause fliegen möchte. Doch am Ende sieht die Vernunft und man reist wieder nach Deutschland zurück. Nach wenigen Tagen hat man den Liebhaber aus dem Urlaub dann meist wieder vergessen. Nicht aber “Goodbye Deutschland”-Auswanderin Romina Simula. Die will jetzt für ihre große Liebe sogar nach Mexiko ziehen.

Hat Romina in Mexiko eine Zukunft?

Romina Simula will bei “Goodbye Deutschland” zeigen, dass ihr für die Liebe kein Weg zu weit ist. Eigentlich hat sie in Deutschland als Bankkauffrau einen sehr sicheren Job und ein gutes Leben. Doch als sie nach zwei Wochen in Mexiko ihren Freund Jonathan kennenlernte wusste sie, dass sie ihn nicht mehr in ihrem Leben missen möchte. Also packt die Auswanderin ihre Sachen und entschließt spontan zu ihrem Liebsten zu ziehen. Doch schafft es Romina sich in Lateinamerika eine Zukunft aufzubauen und wird sie mit dem dortigen System zurechtkommen? Wir erfahren es heute Abend um 22:15 Uhr auf VOX.

Das könnte dich auch interessieren: 

Goodbye Deutschland: Findet Lena in Mexiko endlich ihr Glück?

Goodbye Deutschland: Moderatorin will nach Australien

Goodbye Deutschland: Ist dieses Projekt zu viel für Steve Young?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.