Anzeige

Was lässt uns hoffen? - Blick über die Grenzen

Reisensburg. Schwere Schicksalsschläge machen oft hoffnungslos. Was gibt aus christlicher Sicht die Kraft, das Leben trotzdem weiter zu leben?

Dienstag, 10 März 2009 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Reisensburg mit Klinikseelsorger Franz Ruf

Wenn Menschen an Grenzen stoßen, gehen ihnen Sicherheiten verloren. Was bisher gegolten hat, was bisher verlässlich war, das scheint nicht mehr zu gelten und tragfähig zu sein. Je mehr wir an Grenzen stoßen, je unsicherer das Leben wird, desto mehr versuchen wir festzuhalten, was uns verloren geht.
An Grenzen des Lebens wird es aber auch möglich, eine neue Sicht zu bekommen, neu zu entdecken, was für unser eigenes Leben tragfähig ist.
An diesem Abend wird es darum gehen zu entdecken, was Grund für unsere Hoffnung ist, was uns hoffen lässt, was uns Kraft gibt, das Leben weiter zu leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.