Anzeige

Silvester in 46 Meter Höhe-Eine Silvesternacht auf dem Leipheimer Kirchturm

Läuten in der Silvesternacht das neue Jahr ein

Für die meisten ist Silvester ein Fest der Knaller und Böller, doch einige im Landkreis, die feiern ohne Böller und stattdessen mit Glockengeläut. Jedes Jahr an Silvester treffen sich die Bläser des Leipheimer Posaunenchores auf dem Turm der Leipheimer St. Veitskirche um das alte Jahr mit Danklieder zu verabschieden, und das neue Jahr mit Lobliedern zu begrüßen. Diese Tradition liegt schon mehrere Jahrzehnte zurück.Um Mitternacht läuten dann die vier Glocken, auf dem rund 40 Meter hohen Turm das neue Jahr ein. Böllerschießen ist verboten, da das innere des Turmes aus Holz ist. Die Bilder zeigen Ausschnitte aus dem Neujahrseinläuten, das unmittelbar nach dem Mitternachtsschlagen beginnt, und 10 Minuten später endet, sowie einige Bläser des Leipheimer Posaunenchores. Die Bilder entstanden in der Silvesternacht 2007 auf 2008.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.