Anzeige

Unterrother Blaskapelle begeistert in der Schweiz Blaskapelle erntet Zugabenrufe Kleines Konzert unterhalb des 2.500 Meter hohen Säntis

Das war für viele mit Sicherheit eine Überraschung. Unterhalb des 2.500 Meter hohen Berges Säntis im daran angegliederten Naturerlebnispark Säntis in der Schweiz spielte die Blaskapelle Unterroth ( Kreis Neu- Ulm)sehr zur Freude der Touristen. Ein Ausflug an den Säntis hatte den Grundstein
Für diese Idee gelegt, wie der Dirigent auf Anfrage erklärte.
Säntis liegt in der Ostschweiz unweit von St. Gallen und St. Margarethen.. Auf der großen , gut besuchten und
Geräumigen Terrasse des Berghotels Schwägalp packten
Die Musikerinnen und Musiker bei schönstem Wetter der Blaskapelle Unterroth
Ihre Instrumente aus, und spielten für die Touristen und Gäste ein rund einstündiges kleines Konzert.
Märsche und Polkas von Ernst Mosch ( Bis bald auf Wiedersehen) bis zur Böhmischen Polka der Polka aller Blaskapellen schlechthin die Norbert Gälle( der ja kürzlich
Mit seiner Scherzachtaler Blasmusik in Reutti gastierte.) geschrieben hat.
Die Blaskapelle war zum Seuzifest in Seuzach in der Schweiz eingeladen, verbrachte ein Musikerwochenende und hatte dort sowohl am Samstag Abend als auch am Sonntagfrüh beim Frühschoppen des Festes einen musikalischen Auftritt. Das zahlreiche
Auditorium, das nicht nur aus mehreren Reisebussen aus Deutschland sondern aus sehr vielen Touristen aus der Schweiz sowie aus vielen Motorradfahrern bestand, zollte der Kapelle mit anhaltendem Applaus Dank. Auch die Zugabenrufe, verhallten nicht ungehört. Bevor es nach Seuzach mit dem Bus zurück ging, gab es seitens des Hotels noch einen Umtrunk. Nach den Auftritten ging es dann am Sonntag wieder mit dem Bus in die Heimat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.