Anzeige

Steiff Adventsmarkt lockt viele Besucher nach Giengen- Bis aus Stuttgart kam ein Bus- Bilder vom Ballonglühen-Eine Bildergalerie vom Markt

Neben dem Steiff Sommer der in jedem Jahr viele Besucher aus aller Welt anlockt ist ein zweiter Termin den sich viele im Kalender anstreichen der Steiff Adventsmarkt. Vier Tage findet der Adventsmarkt in Giengen  statt.
Wie die Leiterin des Steiff Museums Simone Pürckhauer in einem Pressegespräch informierte wurden  rund  um das Steiff Museum 33 Stände aufgebaut. Neben Essen und Trinken gab es viele Stände mit selbstgebastelten Geschenken und allerlei Geschenkideen. Die Lehrlinge von Steiff hatten sich auch mit einem Stand auf diesen Adventsmarkt vorbereitet.
Eine Versteigerung für einen guten Zweck wo es verschiedene Steiff Tiere für günstiges Geld zu ersteigern gab, lockte ebenfalls viele Besucher.
Fünf Busse, so erklärt Simone Pürckhauer sind nach Giengen gekommen. Ein Bus kam aus Stuttgart.Auch Besucher aus Japan ließen sich nicht durch den weiten Anreiseweg abschrecken. Das Highlight dürfte das Ballonglühen gewesen sein. Obwohl ein eisiger Wind der gerade auch für die Ballone an der Grenze war, bot sich den zahlreichen Besuchern ein wunderschönes Bild und schöne Motive. Zehn Ballone sind nach Simone Pürkchauers Angaben  gekommen um dem Fest einen besonderen Glanz zu verleihen.Viele Besucher hatten auch das Steiff Museum  sowie der Steiff Laden wo unter anderem ein Wunschbaum aufgestellt war, besucht Eine lebendige Krippe fand bei Groß und klein viel Anklang.
Ein großes Lob muss man an dieser Stelle Simone Pürckhauer und ihrem Team zollen. Sie lassen sowohl den Steiff Sommer als auch die Adventszeit durch ihren Adventsmarkt zu einem Glanzpunkt und auch Ruhepunkt in einer heutigen hektischen Zeit werden. Wenn sich dann die Besucher noch in das Museum begeben und in Erinnerungen schwelgen, oder sich in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen,dann haben die Veranstalter ihr Ziel erreicht. Trotz der Kälte hat sich der Besuch gelohnt und er ist empfehlenswert.



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.