Anzeige

„Ein ganz besonderes Flair“ Maimarkt und verkaufsoffener Sonntag am 7. Mai

(Foto: Sabrina Schmidt /Stadt Günzburg)
Geöffnete Ladengeschäfte und Verkaufsbuden säumen beim Maimarkt am
Sonntag, 7. Mai, wieder den historischen Marktplatz in Günzburg. Rund 50 Anbieter, darunter Firmen und Gewerbetreibende aus der Region, aber auch überregionale Marktbeschicker bieten zwischen 10 und 19 Uhr ihre Waren an. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr.
„Der Maimarkt in Günzburg blickt auf eine lange Geschichte zurück und hat trotzdem nichts von seiner Anziehungskraft verloren“, sagt Georgine Fäßler, die den Markt organisiert. Bereits im frühen 16. Jahrhundert boten Zinngießer, Goldschmiede, und Maler ihre Waren feil. „Seitdem hat sich das Warenangebot natürlich weiterentwickelt.“ Heute stehen unter anderem Südtiroler Spezialitäten, frischer Käse und Wurst, Textilwaren,
Schaffellprodukte und handgefertigter Schmuck zum Verkauf. Der Markt erstreckt sich vom Günzburger Marktplatz über die Hofgasse bis zur Rathausgasse und ist damit einer der größten Märkte in der Region.
Doch nicht nur die Größe des Marktes macht ihn besonders: „Die Kombination von
Marktständen und geöffneten Ständen mit dem besonderen Flair der historischen Gassen und Plätze macht den Maimarkt aus", schwärmt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.