Anzeige

Christl Feil in den Vorruhestand verabschiedet

Danke Christl Feil!
Als eine seiner letzten Amtshandlungen verabschiedete der scheidende Pfarrer Rupert Ebbers (erster von links) kürzlich seine Pfarrsekretärin, Frau Christl Feil (zweite von links, zusammen mit ihrem Ehemann) in den Vorruhestand. Sie war seit 1993 halbtags für die Pfarrei St. Sixtus in Günzburg-Reisensburg, sowie zuletzt auch für St. Vitus in Riedhausen und St. Blasius in Leinheim tätig.
Den Reisensburger Seelsorgern Thomas Multhaupt, Hans Beer und Rupert Ebbers wurde sie zu einer wichtigen Stütze bei der Bewältigung der notwendigen Verwaltungsaufgabe in der Pfarrei. „Ihre stets gute Laune hat mich immer wieder angesteckt“ bemerkte Pfarrer Ebbers dankend bei der Verabschiedung. Seinem Dank schlossen sich im Namen der Pfarrei deren Kirchenpfleger Günter Fendt (erster von rechts) und der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Martin Wachter (zweiter von rechts) mit einem Blumengeschenk an.
Auch die Ministranten der Pfarrgemeinde überreichten Frau Feil für die jahrelange Vorbereitung und Ausarbeitung der Dienstpläne zum Dank einen Blumenstrauß und ein Geschenk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.