Anzeige

Falsche Bratkartoffeln

Durch Zufall bekam ich mit, dass man Petersilienwurzeln wie Bratkartoffeln zubereiten kann. Das musste ich ausprobieren, wie das schmeckt. Eilte in den Supermarkt und holte also diese Petersilienwurzeln und schnippelte sie wie Bratkartoffeln in die Pfanne mit Öl, schön kross anbraten - gönnte mir noch ein Spiegelei und dazu gab es noch Rotkohl-Walnusssalat.

Ihr fragt euch vielleicht, warum Petersilienwurzeln. Ganz einfach, sie haben weniger Kohlehydrate als Kartoffeln. Klar, jedes Gemüse hat Kohlehydrate - Tomaten 100g gleich 4g, Kartoffeln bei 100g 16g, Petersilienwurzeln dagegen bei gleicher Menge 5,5g

Aus welchem Grund auch immer man Kohlehydrate einsparen will, ist dies z. B. schon mal eine Hilfe. Für Low Carb auch geeignet.

Vom Geschmack her - ich habe sie mit etwas Kräutersalz gewürzt - hat uns das wunderbar geschmeckt.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
10 Kommentare
13.710
Gerda Landherr aus Neusäß | 15.04.2015 | 20:36  
27.508
Heike L. aus Springe | 15.04.2015 | 20:37  
36.902
Gertraude König aus Lehrte | 15.04.2015 | 20:38  
23.329
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 15.04.2015 | 20:45  
27.508
Heike L. aus Springe | 15.04.2015 | 20:50  
27.857
Shima Mahi aus Langenhagen | 15.04.2015 | 21:52  
27.278
Silvia B. aus Neusäß | 15.04.2015 | 22:45  
23.329
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 16.04.2015 | 10:45  
49.159
Christl Fischer aus Friedberg | 16.04.2015 | 15:08  
53.458
Werner Szramka aus Lehrte | 16.04.2015 | 16:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.