Anzeige

Turnmatinee in der Arberhalle zu Augsburg-Haunstetten

Leistungsgruppe mit Trainer
In der " Arberhalle " - bekannt als Leistungszentrum
für Spitzenturner, präsentierten die Sportler
in beeindruckender Weise ihren hohen Leistungsstandart.

Durch Spitzen-Darbietungen konnten sich die zahlreichen
Besucher davon überzeugen , dass die Trainer
Pescaru und Schreiber ihr Handwerk verstehen.

Mit einer interessanten Powerpoint-Präsentation
untermauerte Oberturnwart Florian Schreiber
die Anstrengungen der Turnabteilung des
TSV 1847 Schwaben Augsburg sowohl im Breitensport
als auch im Gesundheits - und Spitzensport.

In netter Weise brachte Florian ein wenig Werbung
an die anwesenden Gäste `rüber -
indem er darum warb ` - Mitglied beim
Förder - u. Partnerverein mit gerade 48,- €
Jahresbeitrag zu werden.

Immerhin hat z. B. der 14 - jährige Lukas Schlotterer
neben seinem Schulbesuch im St. Anna-Gymnasium
und Dank der tollen Unterstützung seiner Eltern
bis heute schon 33 bayerische Meistertitel errungen
( Einzel - Mehrkampf - Mannschaft ).

Außerdem konnte er in 2008,
Dank des intensiven Trainings in Miami / USA,
den 1. Platz im Deutschland-Pokal erwerben.
Als einer der Besten seines Jahrgangs wurde
Lukas in den deutschen Kader berufen,
in welchem mit zusätzlichen Lehrgängen
auch die Anforderungen weiter steigen werden.

Nachdem der 2. Bürgermeister Augsburg`s,
Herr Hermann Weber , die Grüße Augsburg`s überbrachte,
verfolgten die anwesenden Gäste mit großem Interesse
die gekonnten Darbietungen.

Einige Stadträte von Bergheim, Göggingen und Haunstetten
waren ebenfalls unter den Gästen zu sehen.
Der frühere Landtagsabgeordnete Wilhelm Leichtle
und amtierender Landtagsabgeordneter Bernd Kränzle
gaben sich ebenfalls die Ehre.

In lockerer Weise moderierte der Abt.-Leiter - Herr Alois Weis
von der Turnabteilung des TSV Schwaben und
führte gekonnt durch das abwechslungsreiche Programm.

Hinweis:
Für mögliche Partner und Förderer liegen noch genügend
Aufnahmeanträge auf Abruf bereit !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.