Anzeige

Volleyball 2016: Vergangenheit - Gegenwart - (Zukunft)

Damen 1 - Bezirksliga Schwaben
 
Damen 2 - Kreisklasse
 
Weibliche U14-Jugend - Team 2 - Bezirksklasse

Die Abteilung Volleyball schaut auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurück, konzentriert sich auf die Gegenwart und wagt einen positiven Blick in die Zukunft!

Damen 1
Die erste Volleyball-Damenmannschaft des TSV Gersthofen verpasste nach einer erfolgreichen Bezirksliga-Saison 2015/16 nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. Am Ende rutschten sie noch unglücklich auf den vierten Tabellenplatz.
Allerdings qualifizierten sie sich mit dem zweiten Platz im Bezirkspokal für die Landespokalrunde in der neuen Saison.

Mit dem Landespokal starteten die Damen mit Trainerin Sabine Häubl in die neue Punktspielrunde 2016/17. Nach einer Niederlage gegen den zweiten Bundesligisten Sonthofen schieden sie allerdings aus. Doch zeigten sie in diesem Spiel eine geschlossene Mannschaftsleistung und wer kann schon von sich sagen „Ich habe gegen ein Team aus der zweiten Volleyball-Bundeliga gespielt.
Die Punktspielrunde läuft relativ durchwachsen. Nach ihrem dritten Spieltag steht das Team mit drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen mit zwölf Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Damen 2
Ein Abstieg aus der Kreisliga war bei der zweiten TSV-Vertretung am Ende der Saison 2015/16 nicht zu vermeiden.

Als Schlusslicht mussten sie sich verabschieden und kämpfen im Jahr 2016/17 erneut in der Kreisklasse Mitte um Punkte. Nach einigen Abgängen wurden die Mädels aus der U18 kurzerhand in das Team integriert und erspielten sich mit ihrem Trainer Joachim Pehlke an vier Spieltagen bereits zwei Siege und gaben die rote Laterne ab.

Herren SG
Im zweiten Volleyball-Spieljahr 2015/16 in der Kreisliga Nord konnte die Herren-Spielgemeinschaft Gersthofen-Biberbach noch nicht punkten. Sie belegten den letzten Platz.

Die Punkterunde 2016/17 dagegen begannen die Jungs ziemlich erfolgreich. Nach dem vierten Spieltag hatten sie um Trainer Matthias Bulbuk bereits drei Siege in der Tasche und ließen drei Teams hinter sich.

U20 weiblich
Aus einem Mix der Damen 1 und 2 bestand die weiblich U20 des TSV Gersthofen. In der Saison 2015/16 qualifizierten sie sich nach erfolgreichen Volleyballspielen und dem zweiten Platz für die Teilnahme an den Schwäbischen Meisterschaften. Dort schafften sie einen souveränen fünften Platz.

Für die aktuelle Punkterunde 2016/17 wurde keine Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet.

U18 weiblich
Die weibliche U18 war 2015/16 nicht ganz so erfolgreich. Zumindest konnten sie sich aber auf den vorletzten Platz schieben.

Nachdem das junge Team in die Damen 2 integriert wurde, gibt es 2016/17 auch keine U18 in der Volleyball-Jugendliga.

U16 weiblich
In der Punkterunde 2015/16 bestand die weiblich U16-Jugend aus den ehemaligen U14-Spielerinnen aus dem Vorjahr und waren auch noch ziemlich erfolgreich. Mit einem starken Mannschaftsgefüge und tollen Spielzügen schoben sie sich an allen Gegnerteams vorbei und beendeten die Saison als Volleyball-Meister der Bezirksklasse. Damit stiegen sie für das neue Jahr 2016/17 in die Bezirksliga auf.

Diese starteten sie relativ ausgeglichen. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen platzieren sich die Mädels um ihre Trainerin Barbara Gistel auf dem dritten Tabellenplatz.

U14 weiblich
Da die Spielerinnen aus dem U14-Alter herausgewachsen waren und in der U16-Liga gemeldet wurden, gab es 2015/16 keine U14 im Spielbetrieb.

Durch den stetigen Nachwuchs im weiblichen Bereich war es der Abteilung Volleyball des TSV Gersthofen aber möglich 2016/17 sogar zwei Teams zu melden. So mischen dieses Jahr viele junge Mädels neu im Spielgeschehen mit, die teilweise erst vor Kurzem mit der Sportart Volleyball angefangen haben und ziemlich viel Spaß daran finden.
Beide Mannschaften sammeln mit ihren Trainerinnen Simone Loracher und Monika Wöster ihre ersten Spielerfahrungen in der Bezirksklasse Nord. Das Team 2, das außer Konkurrenz antritt, machte sich am letzten Spieltag vor Weihnachten selbst ein Geschenk. Sie gewannen ihr allererstes Spiel und ließen die ersten Siegerfäuste und Jubelrufe sehen und hören. Damit stehen sie in der Mitte der Tabelle.

Jugend weiblich
Viele Volleyballerinas fanden im letzten Jahr 2015/16 zum TSV Gersthofen. Zeitweise zählten die Übungsleiter bis zu 30 Kinder zwischen sieben und 14 Jahren in einer Halle.

Ab Juni 2016 wurde die Gruppe getrennt. Die Älteren wurden ins kalte Wasser geschmissen. Sie trifft man nun in der U14 an. Die Jüngeren trainieren fleißig mit ihren Trainerinnen Stefanie Wiedemann, Franziska Schmidt und Klara Lüttringhaus um baldmöglichst die U14 aufzumischen.

Jugend männlich
Seit 2015 versucht die Abteilung Volleyball in Zusammenarbeit mit Biberbach wieder eine männliche Jugend aufzubauen um einen Grundstock für die Herren zu bilden.
Leider finden noch sehr wenig Jungs den Weg in die Volleyballhalle, deshalb nehmen sie noch nicht am Spielbetrieb teil. Trainer Johannes Frank und seine Jungs freuen sich auf sportbegeisterte Kerle, die die Sportart mit ihren geheimnisvollen Techniken kennenlernen wollen um in der nächsten Saison endlich im Ligabetrieb mitzuspielen.

Schnupperkurs für starke Volleyballjungs

Im Januar und Februar 2017 gibt es deshalb vier Trainingseinheiten, an denen interessierte Jungs reinschnuppern und mitmachen können.

Diese Übungsstunden finden an den Donnerstagen 19.01.2017 und 26.01.2017 sowie 09.02.2017 und 16.02.2017 jeweils von 17:30 Uhr bis 19:15 Uhr in der Turnhalle der Mozartschule Gersthofen (Jahnstraße) statt.

Auskunft gibt’s über volleyball-leitung@tsv-gersthofen.de oder Mobil 0151 70811546.


Mixed Aktive – Gersthofer Grizzlys
Nach vielen Jahren gibt es 2016/17 wieder ein Team, das in der Augsburger Mixedliga teilnimmt. Gestartet sind die „Gersthofer Grizzlys“ um ihren Teamcouch Matthias Ott in der Gruppe E, konnten aber bei ihren zwei Spielen noch keine Punkte holen.

Mixed Hobbys
Die beiden Mixed-Hobbymannschaften treffen sich bereits seit mehreren Jahren jeden Montag bzw. Mittwoch in der Halle um gemeinsam Volleyball zu spielen. Im Vordergrund steht hier nicht die Leistung, sondern der Spaß und ein schönes Spiel. Die Verantwortlichen Helga Fell und Horst Sonnberger und ihre Teams freuen sich immer über Neuzugänge. Info gibt’s über volleyball-leitung@tsv-gersthofen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.