Anzeige

Mit Sieg und Niederlage in die Winterpause

Volleyball: Am Samstag, 14.12.2019, ging es für die erste Volleyball-Damenmannschaft des TSV Gersthofen zum dritten Spieltag nach Friedberg. Gegner war neben Gastgeber Friedberg 3 das Team des Augsburg-Hochzoll 3. Dabei konnten sie einen 3:1-Sieg und eine 1:3-Niederlage mit nach Hause nehmen.

Am letzten Spieltag des Jahres starteten die Gersthoferinnen ohne ihre Stammspielerinnen Stefanie Dosch und Julia Kornek ins Spiel gegen Gastgeber Friedberg 3. Die anfängliche Nervosität führte zu vielen Fehlern auf Seiten von Gersthofen, wodurch sie den Tabellenvorletzten stark machten und den ersten Satz mit 15:25 abgaben. Im zweiten Satz besann sich das Team um Trainerin Sabine Häubl auf ihre Stärken und gewann mit 25:16. Dieser Flow hielt leider im dritten und vierten Satz nicht an, beide Sätze verloren sie mit 17:25 und 22:25 und das Spiel mit 1:3.

Im zweiten Spiel traf der TSV auf die dritte Damenmannschaft der DJK Augsburg-Hochzoll 3. Dieses Spiel begann Gersthofen souverän und entschied den ersten Satz mit 25:12 klar für sich. Diese Überlegenheit nahmen sie nicht mit in den nächsten Satz, so dass die Gersthoferinnen diesen mit 16:25 an ihre Gegnerinnen abgaben. Im dritten und vierten Satz gelangen dann zum Glück wieder die eigenen Aktionen und der TSV sicherte sich mit Müh und Not die Satzgewinne mit 25:20 und 25:21 und damit drei Punkte für den Sieg.

Vor der wohl verdienten Weihnachtspause steht am Mittwoch, 18.12.2019, noch das Pokalspiel gegen Kleinaitingen an.

TSV Gersthofen: Lind, Listle, Monzert, Müller, Schenk, J. Wiedemann., S. Wiedemann, Yenmis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.