Anzeige

Kopf-an-Kopf-Rennen bei heißen Temperaturen

Alle Teilnehmerinnen bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften
 
Die Stadtsieger und Stadtmeister 2018 mit dem zweiten Bürgermeister der Stadt Gersthofen Stefan Buck

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik richtet in der Turnhalle der Mittelschule Gersthofen ihre Stadtmeisterschaften aus

Ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen bei heißen Temperaturen lieferten sich dieses Jahr wieder die Gymnastinnen der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik bei deren Stadtmeisterschaften 2018 in der Turnhalle der Mittelschule Gersthofen. Nach fünf Stunden Wettkampf mit glitzernden Anzügen, anspruchsvollen Kür- und Pflichtübungen und über 120 Gruppen- sowie Einzelübungen im Breiten- und Leistungsbereich standen dann nicht nur die Platzierungen sondern auch die Stadtsieger und Stadtmeister fest.
In der Rhythmischen Gymnastik konnte sich Ornella Vargiu im Kürwettkampf und Amelie Rogg im Pflichtwettkampf Einzel verdient über den Stadtsiegertitel freuen. Dieses Jahr präsentierte die K6-Gruppe mit Sophie Maurer, Rebecca Kirner und Adriana Vargiu eine peppige und anspruchsvolle Übung und wurde dafür mit dem ersten Platz und dem Stadtsiegertitel belohnt. Auch im Leistungsbereich wurden die Stadtmeister im Gruppen- und Einzelwettkampf ermittelt. Wo es die JWK-Gruppe mit Sophie Schaar, Mariagrazia Chirulli, Irina Golubkova, Sophia Wagner und Alicia Kramer aufgrund fehlender Konkurrenz relativ leicht hatte, sich den Stadtmeistertitel zu sichern, aber trotzdem beide Durchgänge nahezu perfekt zeigte, musste sich Irina Golubkova schon sehr ins Zeug legen. Denn wie immer nahmen sich die Gersthofer Einzelgymnastinnen in der Jugendwettkampfklasse nichts und kämpften um jedes Zehntel. Dieses Mal war das Glück auf Irinas Seite und somit wurde sie Stadtmeisterin 2018 im Einzelwettkampf der Rhythmischen Sportgymnastik.
Aber auch alle anderen Gymnastinnen leisteten bei diesem heißen und sehr anstrengenden Wettkampftag enormes und wurden mit sehr guten Platzierungen, großem Applaus der zahlreichen Zuschauer sowie Glückwünschen vom zweiten Bürgermeister der Stadt Gersthofen Stefan Buck belohnt.

Die Platzierungen im Einzelnen:
Rhythmische Gymnastik:
A4: 1. Lea Erber, 2. Fiona Biederwolf, 3. Elena Muraru, 4. Mona Schmidbauer, 5. Selina Schabacker, 6. Helena Weklak, 7. Laura Greiner, 8. Caroline Meyer.
A5 Reifen/A6 Ball: 1. Alexa Gumprecht, 2. Leni Bröll, 2. Sonia Amiri-Afjeh, 4. Laureen Köhnlein, 5. Nele Richter, 6. Natalia Alpochoriti.
A5 Band/A6 Ball: 1. Leonie Schwar, 2. Marilena Alpochoriti, 3. Anna Gumprecht, 4. Yaren Bayindir, 5. Lina Donner, 6. Zoi Zachari.
P4 oH: 1. Melissa Kail, 2. Deborah Kirner.
P4 oH/Seil: 1. Isabelle Köhnlein, 2. Valentina Vargiu, 3. Malina Lica, 3. Theresa Winter, 5. Sofie Weislein, 6. Varonika Sturz, 7. Giulia Manieri.
P5: 1. Josefine Schlegel, 2. Celina Silberbauer, 3. Annalena Platzer, 4. Sophia Gütl, 5. Stella Neumann, 6. Maxima Güney.
P6: 1. Marianna Tambaro, 2. Leonie Drasdo, 3. Agnessa Fast.
P7: 1. Madline Scheider, 2. Sibel-Luisa Arslan, 3. Corinna Oleff, 4. Serena Sommer, 5. Ariane Grenz.
P8: 1. Amelie Rogg.
K6 jüngerer Jahrgang: 1. Adriana Vargiu.
K6: 1. Sophie Maurer, 2. Anna Helwig, 3. Rebecca Kirner.
K6-Gruppe: 1. Sophie Maurer, Rebecca Kirner, Adriana Vargiu
K7: 1. Ornella Vargiu.

Rhythmische Sportgymnastik:
KLK8: 1. Anastasia Fuchs, 2. Melanie Dobusch.
KLK9: 1. Solomiia Khalevina, 2. Vivienne Wehner.
SWK: 1. Alina Ostrowsky.
JWK: 1. Irina Golubkova, 2. Sophie Schaar, 3. Mariagrazia Chirulli, 4. Sophia Wagner, 5. Alicia Kramer
JWK-Gruppe: 1. Irina Golubkova, Sophie Schaar, Mariagrazia Chirulli, Sophia Wagner, Alicia Kramer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.