Anzeige

Eine Wende für die Gersthofer Volleyballdamen

Volleyball: Die Gersthofer Volleyballer sind immer für eine Überraschung gut. Am letzten Mittwoch vor Weihnachten, 18.12.2019, bestritt die Damen 1 des TSV die zweite Kreispokalrunde gegen die Damen des FC Kleinaitingen 2 und konnten das Spiel nach einem Rückstand von 0:2 am Ende noch mit 3:2 Sätzen gewinnen.

Die ersten beiden Sätze dominierten die Gersthoferinnen mit sehr vielen Eigenfehler und gaben diese an den Gastgeber mit 24:26 und 21:25 ab. Im dritten Satz sollte die große Wende folgen. Das Team raffte sich zusammen und holte mit einem 25:21 einen Satz auf. Anschließend behielten sie die Nerven und bezwangen den Gegner im vierten Satz mit einem souveränen 25:17. Es stand 2:2. Doch den Tie-Break ließen sich die Mädels nicht nehmen und schenkten ihrer Trainerin Sabine Häubl zu Weihnachten eine Freikarte für das Kreispokalfinale am 12.01.2020 in Weißenhorn mit einem Endpunktestand von 15:11.

TSV Gersthofen: Dosch, Lind, Listle, Monzert, Müller, Schenk, J. Wiedemann, S. Wiedemann, Yenmis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.