Eine echt " Schwäbische - Tennismeisterschaft " in der Stadt Neusäß !

Korbinian Kramer (TC Friedberg) schlägt auf
 
Jan bedankt sich bei Korbinian für das faire Spiel

Unter weiß - blauem Himmel konnten am vergangenen Wochenende die Schwäbischen Meisterschaften auf der
schönen Tennisanlage des TC Neusäß durchgeführt werden.

Unter fachkundiger und sympatischer Leitung von Sportwart
Armin Dußler mit seinem tollen Team,
Bettina Dußler - Uli Bengeser und Stefan Schulze,
liefen die zahlreichen Wettkämpfe " wie geschmiert " ab.
Auch die herrliche Anlage mit den zehn Tennisplätzen
wurde von dem Technik-Team Hans Koch und
Peter Wilhelm - genannt "Speedy " - mit ihren Helfern
hervorragend präpariert .

Nicht zuletzt deshalb wurde dieses tolle Sport - Highlight
auch wieder für den TC Neusäß ein toller Erfolg!

Vorstand Dr. Stefan Boenke bedankte sich deshalb auch
extra recht herzlich und der anwesende Bezirkssportwart
vom Bayerischen Tennisverband,Herr Gerhard Eberl,
schloß sich ebenfalls gerne mit lobenden Worten dieser
verdienten Belobigung an.
Selbst der Bezirksreferent für das Schiedsrichterwesen,
Herr Alfred Mischka , betätigte sich als Oberschiedsrichter
bei diesem gefragten Tennisturnier, an dem unter anderem
auch Peter Holderied - Bezirksjugendwart -
und nicht zuletzt auch die liebe Frau Renate Bergmiller - Bezirksreferentin für den Breitensport - anzutreffen waren.

Immerhin waren 118 Spieler und Spielerinnen aus ganz Schwaben angereist und kämpften drei Tage bei hochsommerlichenTemperaturen um die besten Platzierungen in jeder Altersklasse.

Herren A / Damen A
So konnten am Sonntag - Nachmittag ca. 200 Zuschauer dem
Klasse-Endspiel der Herren A ,
Korbinian Kramer (TC Friedberg) - Jan Hejtmanek (TC Lindau)
über drei Sätze mit Begeisterung beiwohnen.
Glücklicher und verdienter Sieger war am Ende Jan Hejtmanek
mit den Sätzen 6:7 / 6:3 / 6:4 .
Trotz Super-Aufschlägen und knallharten Retourns reichte es
zuletzt für den sympathischen Friedberger nicht mehr zum
entscheidenden Punktgewinn.
Eine sehenswerte Werbung für den schönen Tennissport ! !

Das nicht weniger spannende Match ( Viertelfinale ) zwischen
den Damen Emese Papp vom gastgebenden TC Neusäß und
Katja Petrenko, vom Nachbarverein CSC Batzenhofen wurde
ebenso mit großem Respekt und Spannung verfolgt.
Dank großer Erfahrung und innerer Ausgeglichenheit konnte
Emese Papp im dritten Satz, beim Rückstand von 1:3 die
entscheidenden Spiele noch zu ihren Gunsten drehen und somit das Halbfinale erreichen.
Gegen die 17 - jährige Katja, schwäbische Meister U16 in 2005 und Landkreismeister U 18 in 2006 , eine Super - Leistung !

Siegerin der Damen A Konkurenz wurde Patricia Schmid vom
TC Schießgraben Augsburg und damit zum sechsten Mal
die Schwäbische Meisterin!
Im Finale gewann sie gegen Sophie Lohscheidt (TC Augsburg)
in zwei Sätzen klar mit 6:2 und 6:1.

Mixed
Insgesamt 16 Teams traten im wieder gerne angenommenen
Mixed - Wettbewerb bei der " Schwäbischen " an und spielten eine spannende und trotzdem Spaß-bringende Meisterschaft.
Diana Kröger mit Stefan Schwab, beide vom TC Neusäß ,
waren gegen die stark aufspielenden Jeanette Krupka mit
Korbinian Kramer chancenlos.
Dagegen kämpften sich Emese Papp mit Uli Bengeser ( beide
TC Neusäß ) bis zum Halbfinale durch und mußten sich erst im
Match - Tiebreak mit 8:10 dem späteren Siegerteam
Sophie Lohscheidt mit Milan Krivolavek (TC Augsburg)
geschlagen geben.

Herren 30
Milan Krivolavek überzeugte in der Altersklasse 30 als Top - Favorit.
Im Endspiel gegen Gerhard Hemm ( TC Friedberg) , der sich
immerhin im Halbfinale gegen den Gersthofer Alexander Köble
durchsetzen konnte, gewann Milan Krivolavek ( TC Augsburg-
Siebentisch ) in einem guten Match sicher den H30 - Titel.
Stefan Schulze vom TC Neusäß ist in der ersten Runde
vorzeitig ausgeschieden.

Herren 40
Wolfgang von Schwaller, der Vorjahressieger vom TC Hausen,
setzte sich bei den Herren 40 gegen Uwe Kornhaß vom
TC Rot-Weiß Gersthofen erfolgreich durch.
Im " Neusäßer Vereinsduell " zwischen Andi Kreutzer und
Axel Burger konnte sich Andi Kreutzer erfolgreich durchsetzen.
Dagegen schied er in der nächsten Runde vorzeitig aus.

Herren 50
Bei den Herren 50 spielte sich Helmut Möckel vom TC Neusäß
wohlverdient in die zweite Runde.
Sein Mannschaftskamerad Klaus Probst musste sich dagegen in der 1. Runde schon geschlagen geben.
Roger Bindl ( ebenfalls TC Neusäß ) kam durch Freilos in die
zweite Runde. Helmut Möckel schied gegen den favorisierten
und späteren Sieger, Karl Trompler vom TC Schrobenhausen
und Roger Bindl gegen Manfred Rieger ( DJK Pfersee ) aus.

Herren 60
Durch überlegte und platzierte Spielweise dominierte
Charly Laux aus Wildpoltsried.
Keiner seiner Gegner brachte die entsprechende Geduld mit,
seine Spielweise zu brechen.
So setzte er sich demnach auch im Endspiel der Herren 60
gegen den überzeugend aufspielenden
Dr. Hans-Jürgen Schulz vom TC Rot-Weiß Aystetten durch.
Reiner Rammelberg ( TC Neusäß ) kam mit einer starken
Leistung und einem Drei-Satz-Erfolg in die zweite Runde.
Bernd Pintsch( ebenfalls vom TCN, erreichte immerhin das
Halbfinale und verlor erst im Tiebreak gegen den überraschend
stark aufspielenden Dr. Hans-Jürgen Schulz.

Jugend
Bei den Nachwuchs- Mannschaftsmeisterschaften siegte der TC Augsburg sowohl in der Altersklasse U 14 und U18 jeweils
mit 5:1 gegen den TC Legau.

Bei schönem Ambiente
( mit Palmen und outdoor-Möbeln von Samt & Seide )
an dem schönen Tennisheim des TC Neusäß freuten sich alle Sieger über die , mit 3000,-- € Gesamtwert angesetzten Prämien und ließen den herrlichen Abend
bei Cocktail, Pizza und Eis stimmungsvoll ausklingen.
Für das leibliche Wohl mit ausgezeichnetem Essen sorgten
die Pächter des Vereinsheimes, Raffaela und Franco Miccoli.

Großes Kompliment an den Gastgeber und Veranstalter
- dem TC Neusäß - für dieses harmonisch und sehr unterhaltsam abgelaufene Tennisfest - kam vor allen Dingen
aus den Reihen der anwesenden Sportfreunde und der
Tennisvereine, deren Vorsitzende, Sport - und Jugendwarte.

Einigkeit herrschte darüber -
es war ein tolles " schwäbisches Tennisfest " !
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.