Anzeige

Auch im Volleyball ist schon wieder ein Jahr vorbei

Damen 3
 
U16-Jugend

2017 - Schon wieder ist ein Jahr vorbei - und die Zeit bleibt nicht stehen. Was soll man alles berichten! Die Zeit eilt unaufhaltsam weiter und wie überall gibt es auch im Volleyball zu berichten:

Damen 1
Lief 2016/17 bei den Bezirksliga-Damen anfangs alles noch sehr ausgeglichen, standen sie am Ende der Saison mitten im Abstiegskampf. Sie sicherten sich mit viel Mühe noch einen sechsten Tabellenplatz und blieben weiterhin in der Bezirksliga. Beim Bezirkspokal qualifizierten sie sich mit dem zweiten Platz für die Landespokalrunde in der neuen Saison.

Nachdem Sabine Häubl nach der Saison 2016/17 ihr Traineramt auf Grund von Unstimmigkeiten zwischen Spieler und Trainer in der Bezirksliga niederlegte, startete das Team um ihren neuen Trainer Martin Heißler mit dem Landespokal in die neue Punktspielrunde 2017/18. Hier schieden sie aber gleich nach dem ersten Spiel aus. Die Punkterunde verläuft ausgeglichen. Die Mannschaft steht mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Mitte der Tabelle.

Damen 2
Nach dem Abstieg aus der Kreisliga, gelang 2016/17 leider kein direkter Wiederaufstieg. Viele Abgänge mussten ausgeglichen werden und so wurden kurzfristig einige Mädels aus der U18 in das Team integriert. Sie erspielten sich ein paar Siege und gaben zumindest die rote Laterne ab.

2017/18 wurde die Damen 2 organisationsbedingt zur Damen 3 umfunktioniert. Als neu gemeldete Damen 2 versuchen sich erstmals die letztjährigen Spielerinnen der U16 und sammeln als sehr junges Team erste Erfahrungen im Erwachsenenbereich mit ihrem Trainer Gunter Oley.

Damen 3
Die letztjährige Damen 2 geht in der Saison 2017/18 mit dem Trainergespann Sabine Häubl und Barbara Gistel als Damen 3 an den Start und steht mit vier Siegen in Folge vorerst auf dem ersten Tabellenplatz.

Herren SG
Die Punkterunde 2016/17 begannen die Jungs ziemlich erfolgreich. Um ihren Trainer Matthias Bulbuk sicherten sie sich mit Sieg und Niederlage einen guten mittleren Tabellenplatz.

2017/18 läuft sehr durchwachsen. Das Team muss krankheits- und verletzungsbedingt im Moment auf einige Spieler verzichten und kassierten bereits mehrere 2:3-Niederlagen.

U16 weiblich

Die U16-Jugend aus der Saison 2016/17 startete relativ ausgeglichen, platzierten sich aber mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Altersbedingt rutschte das Team für die neue Saison 2017/18 in die U18, die aber nicht mehr in der Jugendliga gemeldet wurde, sondern erstmals im Erwachsenenbereich Erfahrungen sammelt.

In der Saison 2017/18 ging nun die letztjährige U14 als neue U16 an den Start und fuhren mit viel Motivation und Ehrgeiz bereits ihren ersten Sieg auf dem Großfeld ein.

U14 weiblich

Durch den stetigen Nachwuchs im weiblichen Bereich war es der Abteilung Volleyball möglich 2016/17 sogar zwei Teams zu melden. So mischten viele junge Mädels neu im Spielgeschehen mit, die teilweise erst vor Kurzem mit der Sportart Volleyball anfingen und ziemlich viel Spaß daran fanden. Beide Mannschaften sammelten mit ihren Trainerinnen Simone Loracher und Monika Wöster ihre ersten Spielerfahrungen. Beide Teams gewannen ihre ersten Spiele und ließen die Siegerfäuste und Jubelrufe sehen und hören. Am Ende belegten sie den dritten und fünften Tabellenplatz.

In der Saison 2017/18 startete ein Teil der Mädels auf Grund ihres Alters in der U16 und müssen sich erstmals auf dem Großfeld beweisen. Für die restlichen Mädels geht es in der U14 weiter. Unterstützt werden sie von ein paar neuen Spielerinnen, die aus der Anfängerjugend hochgezogen wurden.

Jugend weiblich
Einige unser kleinen Volleyballerinnas stiegen nach der letzten Saison 2016/17 in die U14 auf. Alle anderen trainierten bis zu den Sommerferien weiterhin fleißig mit ihren Trainerinnen Stefanie Wiedemann, Franziska Schmidt und Klara Lüttringhaus um die Techniken weiter zu verbessern.

Zum neuen Schuljahr 2017/18 gab es einen Trainerwechsel, so schieden Stefanie Wiedemann und Franziska Schmidt aus und Sarah Zerle und Sonja Zerle übernahmen das Traineramt für die Kleinsten.

Jugend männlich
Seit vielen Monaten versucht die Abteilung Volleyball wieder eine männliche Jugend aufzubauen um einen Grundstock für die Herren zu bilden. Leider finden sehr wenig Jungs den Weg in die Volleyballhalle.

Mit dem neuen Schuljahr 2017/18 ist Trainer Johannes Frank mit seinen Jungs zusammen mit den Mädels in der alten Turnhalle der Pestalozzischule anzutreffen. Sportbegeisterte Kerle, die die Sportart mit ihren geheimnisvollen Techniken kennenlernen wollen sind jederzeit herzlich Willkommen.

Mixed Aktive – Gersthofer Grizzlys
2016/17 startete nach vielen Jahren wieder ein Team in der Augsburger Mixedliga. Eingruppiert sind die „Gersthofer Grizzlys“ um ihren Teamcouch Matthias Ott in der Gruppe E. Leider war es ihnen in der Saison noch nicht möglich, ein Spiel zu gewinnen.

Mit viel Motivation und Vorbereitung ging das Team in die neue Runde 2017/18, war aber auch an den ersten beiden Spielen nicht erfolgreich.

Mixed Hobbys
Die beiden Mixed-Hobbymannschaften treffen sich bereits seit mehreren Jahren jeden Montag bzw. Mittwoch in der Halle um gemeinsam Volleyball zu spielen. Im Vordergrund steht hier nicht die Leistung, sondern der Spaß und ein schönes Spiel. Die Verantwortlichen Helga Fell und Andrea Frank und ihre Teams freuen sich immer über Neuzugänge. Info gibt’s über volleyball-leitung@tsv-gersthofen.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 15.12.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.