Anzeige

Baustellen im Stadtgebiet: ein aktueller Überblick

Autofahrer im Gersthofer Zentrum und Süden sind im Moment an einigen Stellen besonders gefordert. Bereits seit dem 7. August ist ein Teilstück der Augsburger Straße, von St. Emmeram bis zum Kreisverkehr Ecke Schubertstraße, einseitig gesperrt. Der Grund: Die Wasserleitung inklusive der Hausanschlüsse werden im gesamten Bereich auf den neuesten Stand gebracht. Seit dem 26. Oktober kamen Beeinträchtigungen an der Bushaltestelle Ziegeleistraße/Marktkauf hinzu, da die Haltestellen barrierefrei ausgebaut wurden. Die Umsetzung dieser Maßnahme war zwingend noch im Jahr 2017 notwendig, da bestimmte Fördermittel ab dem neuen Jahr nicht mehr zur Verfügung standen.

Nun steht eine weitere Baustelle in den Startlöchern: Die Adalbertstraße wird auf Höhe der Einmündung Augsburger Straße vom 27. November bis zum 8. Dezember gesperrt. Auch hier sind die Wasserleitungen der Grund, diese werden neu verlegt. Die Umleitung für Anlieger und Besucher der Einzelhändler McTrek, Holzzentrum Habisreutinger, Schuh Schmid und des Fitnessstudios erfolgt über die Römerstraße und ist entsprechend ausgeschildert. Außerdem werden die direkt betroffenen Anwohner in diesen Tagen per Postwurf über weitere Details informiert.

Erster Bürgermeister Michael Wörle weiß um die aktuellen Probleme für Autofahrer und bittet um Geduld im Endspurt: „Wir wissen, dass es im Moment bedingt durch unsere Baustellen an einigen Stellen im Stadtverkehr hakt. Leider ist keine der Maßnahmen aufschieb- oder aussetzbar. Dass manche Baustellen parallel laufen hätten wir gerne vermieden, wir sind hier aber abhängig von den verschiedenen Baufirmen, die wir beauftragen müssen. Die Kalender der Unternehmen, vor allem im Bereich Tiefbau, sind voll. Letztlich kann man aktuell froh sein, wenn die städtischen Projekte überhaupt im Zeitplan umgesetzt werden können. Wir befinden uns aber im Schlusssprint, zumindest in den Bereichen, die die Bürger und Autofahrer unmittelbar betreffen.“ Die Augsburger Straße soll, sofern die Arbeiten weiter problemlos vorangehen, Mitte Dezember wieder in beide Richtungen für den Verkehr freigegeben werden.

Zeitnah im neuen Jahr, je nach Witterung, werden die Wasserleitungen im Bereich der Augsburger Straße an der Autobahnbrücke/Moschee neu verlegt. Die Zufahrt für Anlieger wird auch dann natürlich gewährleistet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.