Anzeige

Der Blutmond über Batzenhofen

Der Mond etwa 10 Minuten vor Beginn der totalen Finsternis, die Unterseite erscheint noch hell.
Gersthofen: Batzenhofen |

Totale Mondfinsternis am Montag 28. September 2015

Von 4:11 Uhr bis 5:23 herrschte totale Mondfinsternis: Der Mond befand sich im Kernschatten der Erde. Der Mond schimmert dann kupferrot, denn nicht alles Licht der Sonne wird von der Erde abgeschirmt, langwelliges Licht "biegt" sich um die Erde herum, es beleuchtet den Mond dunkelrot.
Die totale Mondfinsternis fand glücklicherweise nicht nur bei völlig klarem Nachthimmel statt, sondern auch zu einer Zeit als der Mond extrem nah in "nur" 356.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbeizog, immerhin knapp 30.000 Kilometer näher als im Durchschnitt. Der "Supermond" erschien daher um ein Siebtel größer als der durchschnittliche Mond.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
29.206
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 28.09.2015 | 08:31  
1.354
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 28.09.2015 | 08:38  
29.206
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 28.09.2015 | 08:42  
15.136
Hermann Oehmig aus Gersthofen | 05.10.2015 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.