Anzeige

Mit Schminke gegen den Krebs: Susanne Lammer aus Gersthofen ist Make-up-Artist und gibt ehrenamtlich Kosmetikseminare für Krebspatientinnen

Make-up ist die große Leidenschaft von Susanne Lammer aus Gersthofen. Auch ihre knapp sechsjährige Tochter Sophia lässt sich gerne von ihrer Mutter schminken
 
Susanne Lammer mit einigen Teilnehmerinnen beim Kosmetikseminar am Klinikum Fürstenfeldbruck (Foto: Nicole Burk)
Susanne Lammer aus Gersthofen steht mit beiden Beinen fest im Leben. Die 34-jährige ist gelernte Industriekauffrau und Mutter zweier Kinder. In Teilzeit arbeitet sie im Key-Account-Management bei WashTec in Augsburg. Zudem hat sie eine Ausbildung zum Make-up-Artist an einer Augsburger Berufsfachschule für Kosmetik gemacht. Und sie ist gesund.

Trockene Haut ist meist das größte Problem

Dass das nicht selbstverständlich ist, merkt sie bei den Kosmetikseminaren, die sie ehrenamtlich über DKMS LIFE leitet. Denn ihre Teilnehmerinnen sind keine „gewöhnlichen“ Frauen, sondern allesamt Krebspatientinnen am Klinikum Fürstenfeldbruck. Bei den Workshops lernen sie nicht nur, wie sie sich richtig schminken und welche Farben zu ihnen passen. Sie setzen sich auch mit kosmetischen Fragen auseinander, unter denen vor allem Krebspatienten aufgrund der Chemotherapie leiden. „Viele Teilnehmerinnen haben eine sehr trockene Haut und auch Rötungen. Dazu kommen Probleme mit den Haaren und Nägeln“, berichtet Lammer. Doch bei den Workshops geht es nicht nur allein um Kosmetik. Susanne Lammer beobachtet oft, wie sich die Stimmung ihrer Teilnehmerinnen im Laufe des zwei bis zweieinhalbstündigen Seminars verändert. „Anfangs sind viele niedergeschlagen, danach machen sie einen glücklicheren Eindruck“, berichtet sie. Sie freut sich, dass die Rückmeldungen daher sehr positiv ausfallen. Viele Patientinnen gehen selbstbewusster aus dem Seminar heraus, auch weil sie das Gefühl haben, dass sie geschminkt nicht mehr jeder anstarre.

Sie sieht die Teilnehmerinnen nicht als Kranke

Ihre Teilnehmerinnen sind meist zwischen Anfang 20 und Mitte 60 und leiden an den unterschiedlichsten Krebsarten. Gerade bei den Schicksalen der Jüngeren fühlt sie mit. Wenn der Krebs beispielsweise den Traum von der eigenen Familie zerstört, geht ihr das als Mutter einer fünfjährigen Tochter und eines knapp zweijährigen Sohnes besonders nah. Besonderes in Erinnerung ist ihr eine Teilnehmerin geblieben, die zum Make-up-Workshop ihr Baby mitbrachte. „Sie hatte so viel Lebensmut und sah den Krebs nicht als Krankheit, sondern nur als Lebensabschnitt an“, erzählt sie. Wie lebensfroh die junge Patientin war, findet Susanne Lammer bewundernswert. Meist herrscht eine offene Atmosphäre bei den Workshops, in denen die Teilnehmerinnen offen über ihre Krankheit und die damit verbundenen Probleme reden. Sicherlich kommen Susanne Lammer ihre fröhliche Art und ihre positive Ausstrahlung im Umgang mit den Patientinnen bei ihrer Arbeit zu Gute. „Ich sehe die Frauen nicht als Kranke“, sagt sie. Männer hatte sie noch nie bei sich im Seminar, obwohl diese auch mitmachen könnten, ergänzt sie.

Kreativ zu arbeiten liegt ihr


Zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit kam sie zufällig. Spaß am Schminken hatte sie „schon immer“. Als bei ihr während der Elternzeit ihres ersten Kindes der Wunsch aufkam, kreativ zu arbeiten und sie die Ausbildung zum Make-up-Artist machte, wurde sie von der DKMS LIFE angesprochen. „Zuerst habe ich hospitiert, bevor ich selbst Seminare geleitet habe“, blickt sie zurück. Auch eine Schulung der DKMS über Krebs gehört anfangs dazu. „Bei allen medizinischen Fragen der Teilnehmerinnen verweisen wir jedoch an die Ärzte“.
Für Susanne Lammer ist ihr Ehrenamt der perfekte Ausgleich zu Familie und Arbeit. „Man kann so froh sein, dass man gesund ist“, resümiert sie. Für sie ist es das Schönste, wenn sie den Frauen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. „Das ist mit Geld nicht aufzuwiegen.“

Info
Die DKMS organisiert seit 1995 Kosmetikseminare in ganz Deutschland, die über Spenden finanziert werden und somit für die Teilnehmer kostenlos sind. Neben den Kosmetikseminaren gibt es seit 2011 ein Haarprogramm, das Friseure leiten, sowie spezielle Seminare für Mädchen und junge Frauen. Die DKMS LIFE gehrt zur DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 02.09.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.