Anzeige

Große Ehre für Andreas Schmid: Das Logistikunternehmen in Gersthofen bekommt seine eigene Straße

Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle (l.) und Inhaber Alfred Kolb mit dem neuen Straßenschild am Kreisverkehr
Die neuen Straßenschilder sind montiert: Teile der Welserstraße in Gersthofen werden zur Andreas-Schmid-Straße. Umbenannt wird dem Firmengründer zu Ehren zum 1. April der Streckenabschnitt im Industriegebiet West von der Flotowstraße bis zum Kreisverkehr, in dem die Hauptverwaltung der Andreas Schmid Logistik liegt.

Zur symbolischen Straßenschildmontage trafen sich die Firmenleitung und Bürgermeister Michael Wörle vor der Hauptverwaltung. Wörle hob die Bedeutung der Andreas Schmid Logistik für Gersthofen als Wirtschaftsstandort hervor und würdigte den Gründer als „Unternehmerpersönlichkeit, bei der man froh sein kann, dass es sie gab“.

Mit der neuen Logistikanlage, die im Dezember letzten Jahres in Betrieb ging und neue Arbeitsplätze schuf, entschied sich der Stadtrat mehrheitlich für die Straßenumbenennung. Bei Inhaber Alfred Kolb, der diese Idee schon seit über zwei Jahrzehnten hegt, stieß er damit auf offene Ohren.

Dass Straßen andere Namen bekommen, ist nicht alltäglich und bedarf einiger Voraussetzungen, wie Wörle betonte. So müsse beispielsweise der Namensgeber verstorben sein. In diesem Fall war außerdem ausschlaggebend, dass die Firma seit vielen Jahrzehnten in Gersthofen ist und ihre Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus reicht.

Andreas Schmid Logistik zog 1955 von Augsburg nach Gersthofen und 1980 an den heutigen Standort. Im Industriegebiet West war die Firma damals die zweite , die sich dort ansiedelte.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 06.05.2017
1 Kommentar
708
mario Gremes aus Gersthofen | 31.03.2017 | 16:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.