Anzeige

BRK Bereitschaft Gersthofen ist für den Ernstfall gewappnet

Die Gruppenarbeit machte allen viel Spaß
Am 20.02.2018 holte sich die Bereitschaft für ihre regelmäßigen Ausbildungsabende externe Verstärkung. Sandro Zechel von der Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst kam mit einem Kollegen, um der Bereitschaft die strukturierte Patientenablage (StruPal) näher zu bringen. Der Vorteil des StruPal-Systems ist, dass in einem Katastrophenfall schnell viele verletzte Personen strukturiert behandelt werden können auch ohne groß in das System eingewiesen zu sein. Die Schnelleinsatzgruppe hat sich dafür ein besonderes System mit zwei farbigen Planen ausgedacht, dass auch in anderen Teilen Deutschlands zum Einsatz kommt. Der Ausbildungsabend war bereits der zweite zu diesem System. Letztes Jahr beim ersten Abend wurde die Theorie erklärt und letzten Dienstag wurde praktisch geübt. In Gruppen wurde auf kleinen Plastikplanen mit Papierverletzten die korrekte Ablage und Reihenfolge geübt. Wie auch in einem echten Einsatz wurde auch das permanente Funken geübt, was gleichzeitig den korrekten Umgang mit den Funkgerät schulte und bei manchen die Furcht vor dem Funken nahm. Anschließend wurden die Erfahrungen und Probleme besprochen. Für alle war es sehr unterhaltsamer und interessanter Ausbildungsabend.
Jeden 1. Und 3. Dienstag im Monat findet der Ausbildungsabend der Bereitschaft Gersthofen statt, zudem Interessierte gerne eingeladen sind.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.04.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.