Anzeige

Ja, mia san mim Radl do: Wahlkampf der anderen Art.

Geltendorf: S-Bahnhof | An vier Tagen im Juli strampelt der SPD-Landtagskandidat Dr. Herbert Kränzlein mit einem kleinen Begleitertross durch seinen Landsberger Stimmkreis.

Ziel ist es, alle Landkreiskommunen zu besuchen und möglichst viel Kontakt mit den Wählern zu bekommen. An den einzelnen Orten sind Besichtigungen, Begegnungen mit Lokalpolitikern, Schulleitern und Pfarrern, Betriebsbesichtigungen, Infostände und Hausbesuche geplant. Die Radltour beginnt am Donnerstagmorgen in Geltendorf und führt über St. Ottilien, entlang dem Westufer des Ammersees bis nach Diessen. Dort wird übernachtet und zuvor hat die örtliche SPD eine Abendveranstaltung organisiert. Am nächsten Tag fahren die Politiker u. a. nach Vilgertshofen, wo der Zweitstimmenkandidat der SPD Dr. Albert Thurner als Begleiter dazu kommt. In Penzing, wo der erste Teil der Tour endet, wird es um die Zukunft der Region und ihrer luftfahrtpolitischen Bedeutung gehen. Der zweite Teil der Wahlkampf-Radralley beginnt eine Woche später am Mittwoch in Kaufering, übernachtet wird in Landsberg und am nächsten Tag führt der Weg zu einigen Lechanrainergemeinden und auch ein längerer Aufenthalt in Denklingen ist geplant.

„Ich bin neugierig, was es alles zu sehen und zu hören gibt und will zeigen, dass man politische Information und Spaß gut auf die Reihe bringen kann“, freut sich Herbert Kränzlein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.